Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Gesundheit Warum Naturkosmetik die erste Wahl ist

Warum Naturkosmetik die erste Wahl ist

Archivmeldung vom 03.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Naturkosmetik verwöhnt die Haut mit natürlichen Inhaltsstoffen. Selbst empfindliche Haut lässt sich mit ihr das ganze Jahr hindurch pflegen.
Naturkosmetik verwöhnt die Haut mit natürlichen Inhaltsstoffen. Selbst empfindliche Haut lässt sich mit ihr das ganze Jahr hindurch pflegen.

Bild:pixabay

Die Pflege ihrer Haut beschäftigt Menschen seit Jahrtausenden von Jahren. Pflegeprodukte schützen vor trockener Haut, mindern Erscheinungen des Alters, unterstützen die Wundheilung und erhalten ein gesundes Hautbild. Naturkosmetik schafft all dies mit natürlichen Inhaltsstoffen und einer geringen Belastung.

Trockene Haut an den Händen ist ein weitverbreitetes Problem in der kalten Jahreszeit. Naturkosmetik sorgt für geschmeidige Haut mit einem guten Gefühl.
Trockene Haut an den Händen ist ein weitverbreitetes Problem in der kalten Jahreszeit. Naturkosmetik sorgt für geschmeidige Haut mit einem guten Gefühl.

Bild: pixabay

Gerade im Winter wird die Pflege der Haut zu einer kleinen Herausforderung.Die kalte Außentemperatur und der Wechsel von kalten Außentemperaturen und trockener Heizungsluft stellt die Haut vor eine große Herausforderung. Durch eine langsamere Talgproduktion nimmt die Fettschicht ab. Diese hilft der Haut, Feuchtigkeit besser zu speichern. Aus dem Grund raten Experten im Winter zu einer etwas fetthaltigeren Pflege. Das Problem ist für die Menschen keineswegs neu. Die Pflege der Haut als wichtige Schutzbarriere sowie als Schönheitsmerkmal hat lange einen hohen Stellenwert.
Vor etwa 100 Jahren nahm die Entwicklung von Kosmetik Fahrt auf. Es wurden Stoffe wie Petrolatum oder Paraffin entwickelt, welche die Haltbarkeit der einzelnen Produkte verbesserten. Die Vorteile dieser Inhaltsstoffe lagen für die Hersteller und die Konsumenten auf der Hand:

  • unkomplizierte Anwendung
  • günstig in der Produktion
  • höhere Produktion möglich

Die Nachteile der künstlichen Inhaltsstoffe blieben bei der steigenden Nachfrage im Hintergrund. Erst in den 60iger Jahren des letzten Jahrhunderts erschienen erste negative Forschungen zu den synthetischen Inhaltsstoffen und ihren Nebenwirkungen. Natürliche Produkte wurden langsam wieder zum Trend. Aber welche Vorteile bieten die Produkte ihren Anwendern?

Vorteile von Naturkosmetikauf einen Blick

Naturkosmetik hat viele Vorteile für den Benutzer:

  • hohe Verträglichkeit
  • nachhaltige Herstellung
  • hoher Wirkstoffanteil durch natürliche Rohstoffe

Besonders die Naturkosmetik ohne Tierversuche setzt sich für einen verantwortungsbewussten Umgang des Menschen mit seiner Umwelt ein.

Vorteil 1: Mehr Bio tut der Haut gut

Naturkosmetik greift gewöhnlich auf Bio-Produkte zurück. Kontrolliert biologischer Anbau oder auch Wildsammlungen schonen die Ressourcen unserer Welt. Bei Naturkosmetik sind zudem Inhaltsstoffe mit natürlichen oder naturbasierten Rohstoffen enthalten.
Achtung: Viele Produkte der herkömmlichen Kosmetik betreiben das sogenannte „Greenwashing“. Sie werben mit ansprechenden Bildern aus der Natur, obwohl die Inhaltsstoffe nicht natürlich sind. Das ist bei zertifizierter Naturkosmetik nicht erlaubt.

Vorteil 2: Kosmetik ohne Erdöl für eine sichere Anwendung

Herkömmlich produzierte Kosmetik greift häufig auf Stoffe auf Mineralölbasis zurück. Diese Inhaltsstoffe sind günstig und in der Anwendung verträglich. Bei genaueren Studien zeigte sich jedoch, dass sich bei der Produktion aromatische Kohlenwasserstoffe bilden. Diese sogenannten MOAH sollen krebserregend sein. So rät beispielsweise Stiftung Warentest von der Verwendung von Lippenpflegeprodukten ab, die entsprechende Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis enthalten.
Zertifizierte Naturkosmetik darf keine Mineralöle enthalten. Stattdessen sorgen hier Inhaltsstoffe wie Mandel- oder Jojobaöl sowie Sheabutter für eine nachhaltige Pflegewirkung.

Vorteil 3: Natürlicher Duft und Farbe

Viele Menschen reagieren allergisch auf künstliche Duft- und Farbstoffe. Sie reizen bei empfindlichen Menschen die Haut- und die Atemwege. Für die Farbe sorgen bei Naturkosmetik organische und mineralische Pigmente. Den angenehmen Duft verleihen der Naturkosmetik ätherische Öle, Blütenwasser oder Kräuterextrakte.
Hinweis: Auch natürliche Duftstoffe können empfindliche Haut reizen. Deshalb gibt es bei Naturkosmetik Produkte ganz ohne Duftstoffe.

Vorteil 4: Keine Tierversuche für ein besseres Gefühl bei der Anwendung

Lange Zeit waren Tierversuche in der Kosmetik ganz normal. Mittlerweile sind sie für Kosmetik innerhalb der EU verboten. Produkte, die ganz in der EU produziert werden, müssen seit 2004 ohne Tierversuche sein. Importe aus dem Ausland müssen seit 2013 tierversuchsfrei produziert sein. Allerdings gibt es bei diesem Gesetz eine Grauzone. Denn sie betrifft ausschließlich die rein kosmetischen Substanzen. Sobald ein Inhaltsstoff beispielsweise in Medikamenten oder Reinigungsmitteln genutzt werden kann, darf er noch an Tieren getestet werden. Zertifizierte Naturkosmetik kommt ohne Tierversuche aus.

Vorteil 5: Verzicht auf synthetische Konservierungsmittel und deren Nebenwirkungen

Kosmetik wird direkt auf die Haut aufgetragen und werden häufig in die Hand genommen. Um sie keimfrei und haltbar zu machen, wird der herkömmlichen Kosmetik synthetische Konservierungsstoffe hinzugefügt. Untersuchungen zeigen allerdings, dass diese auch ungewünschte Nebenwirkungen im Körper haben. Bei Parabenen steht beispielsweise der Verdacht im Raum, dass diese im Körper eine hormonartige Wirkung entfalten.
Naturkosmetik sucht neue Wege, um keimfrei und haltbar zu sein: Kleine Öffnungen in den Packungen, Verpackungsdesign mit wenig Oberfläche für Keime und Zusätze wie ätherische Öle oder Bio-Alkohol.

Vorteil 6: Kein Mikroplastik in Naturkosmetik für saubere Meere

Viele Kosmetikprodukte enthalten sehr kleine Anteile an Mikroplastik. Diese geraten ins Abwasser und werden durch ihre geringe Größe nicht vollständig herausgefiltert. Das Mikroplastik gelangt in freie Gewässer und wird dort von Fischen gefressen. Naturkosmetik verzichtet auf Mikroplastik. Für den besonderen Peeling-Effekt wird auf natürliche Inhaltsstoffe zurückgegriffen wie beispielsweise:

  • Jojobaperlen
  • gemahlene Kerne
  • Tonerden

Peelings für den Körper lassen sich auch ganz einfach aus Öl und Zucker oder Salz mischen. Hinweis: Häufiges und sehr heißes Duschen beeinträchtigen die körpereigene Barriere der Haut. Wer empfindliche Haut hat, sollte auch beim Abtrocknen vorsichtig sein. Zu starkes Rubbeln mit zu steifen Handtüchern reizt die Haut zusätzlich. Stattdessen lieber vorsichtig tupfen und einen Moment an der Luft trocknen lassen. Mit einer passenden Lotion verteilt sich die Restfeuchte gut.

Vorteil 7: Ressourcenorientierte Firmenpolitik für mehr Nachhaltigkeit

Wer Naturkosmetik kauft, unterstützt ein Unternehmen, dass sich gewöhnlich nicht nur bei seinem Produkt, sondern im gesamten Unternehmen für Nachhaltigkeit einsetzt. Energieeffiziente Gebäude, der Einsatz von regenerativer Energie, nachhaltig konzipierte Verpackungen sowie kurze Lieferwege haben bei Produzenten von Naturkosmetik einen hohen Stellenwert.

Vorteil 8: Faire Produktion für eine gerechtere Welt

In der herkömmlichen Kosmetikbranche geht es häufig um geringe Produktionskosten. Bei der Naturkosmetik geht es um Fairness. Rohstoffe werden aus landwirtschaftlichen Kooperativen in Entwicklungsländern bezogen oder eigene Rohstoffprojekte mit einem nachhaltigen Ansatz entwickelt. Wer Naturkosmetik kauft, unterstützt zugleich:

  • faire Löhne
  • gute Arbeitsbedingungen
  • ökologische Produktion

Vorteil 9: Gesund ohne täglichen Hormoncocktail

Parabene oder chemische UV-Schutzfilter stehen unter Verdacht, hormonell wirksam zu sein. Selbst die Verpackungen der gewöhnlichen Kosmetik enthält hormonell wirksame Chemikalien. Für diese gibt es für die einzelnen Inhaltsstoffe Grenzwerte, doch summieren sich diese Werte durch den täglichen Einsatz der Kosmetik zu einer Art täglichen Hormoncocktail. In der Naturkosmetik sind diese Inhaltsstoffe per se ausgeschlossen.

Bioprodukte online kaufen

Hochwertige Produkte in Bio-Qualität zu finden, ist allerdings nicht überall so einfach. Viele Geschäfte haben nur wenig echte Bio-Produkte.Die Online-Einkaufsplattform uandu schließt diese Lücke und macht es den Kundenleicht alle gewünschten Artikel blitzschnell zu finden. Denn uandu Produkte sind 100 Prozent Naturkosmetik, sinnvolle Nahrungsergänzungsmittel sowie Lebensmittel in Bio-Qualität und nur einen Mausklick entfernt. So lässt sich Bio-Qualität mit jedem Alltag optimal verbinden.

----

Videos
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gage in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige