Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Gesundheit Spazierengehen bestes Mittel gegen Silvesterkater

Spazierengehen bestes Mittel gegen Silvesterkater

Archivmeldung vom 31.12.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.12.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Trinken, schlemmen, feiern - an Weihnachten und Silvester neigen wir dazu, dies alles zu übertreiben. Das Gute: Die Folgen für Körper und Haut kann man mit "Detox" leicht beseitigen. Das Wort Detox steht im Englischen für Entzug, wird aber seit längerem auch für die Beauty- und Gesundheitstrends Entgiftung bzw. Reinigung benutzt.

Der wichtigste Detox-Tipp für die Feiertage lautet: Den Kreislauf ankurbeln. Denn wenn einem das Fest oder die Party von gestern in den Knochen stecken, sollte man sich nicht aufs Sofa legen, sondern den Kreislauf in Schwung bringen! Dr. Gisa Falkowski, Sportwissenschaftlerin an der Uni Ulm, rät in HEALTHY LIVING bei einem Kater zu moderatem Ausdauersport wie Radfahren, Spazierengehen oder Walken: "Das bringt die Stoffwechselaktivität der vergifteten Zellen in Schwung, der eingeatmete Sauerstoff hilft außerdem gegen Kopfschmerzen."

Sehr lästig sind nach langen Nächten auch geschwollene Augen. Eine Sofortmaßnahme ist, so die Berliner Hautärztin Dr. Gertraud Kremer, diese Lymphödeme rund zehn Minuten mit Cool Pads zu kühlen: "Dadurch ziehen sich die Gefäße schneller wieder zusammen und schwellen ab." Ebenfalls ein einfaches Mittel: zwei Schwarzteebeutel nach dem Aufkochen ins Kühlfach packen und dann auf die Augen legen.

Für 2010 hat Dr. Kremer auch einen generellen Detox-Tipp: "Wer Körper und Haut nachhaltig etwas Gutes tun möchte, sollte einmal pro Woche einen Obsttag einlegen. Wichtig ist dann, dass man viel trinkt. Dadurch wird der Säure-Base-Haushalt des Körpers reguliert, und Giftstoffe können über die Niere ausgeschwemmt werden."

"Für Partystimmung, die sich nicht am nächsten Morgen mit einem Kater rächt, empfehlen sich alkoholfreie Cocktails", rät Alexandra Krotz, Ernährungswissenschaftlerin bei der Techniker Krankenkasse (TK). "Sie schmecken nicht nur lecker und sehen toll aus, sondern enthalten auch viele wertvolle Vitamine." Schon die Zubereitung der bunten Vitaminbomben macht Spaß, und die verschiedenen Säfte geben einen Energieschub für die lange Silvesternacht.

Die folgenden Früchte enthalten besonders viele Vitamine - egal ob sie als Saft in den Shaker oder als leckere Deko an den Glasrand kommen:

  • Ananas, Erdbeere, Grapefruit, Kiwi, Orange und Zitrone enthalten viel Vitamin C. Das aktiviert den Stoffwechsel, stärkt das Immunsystem und hilft dem Körper beim Entgiften.
  • Aprikose, Melone, Nektarine und Tomate verhelfen zur Extra-Portion Vitamin A. Das sorgt nicht nur für gesunde Haut, Haare und Nägel, sondern ist auch wichtig für die Augen.
  • Kirsche, Mango, Weintraube und Himbeere versorgen den Körper mit Folsäure, die er zur Blutbildung und Zellteilung braucht. Außerdem schützt Folsäure vor Herzinfarkt. Besonders Schwangere, Frauen mit Kinderwunsch und Raucher sollten bei diesen Obstsorten zuschlagen.
  • Aprikose, Melone und Nektarine enthalten besonders viele Provitamine (Karotinoide). Das sind die Farbstoffe, die vielen Obst- und Gemüsesorten ihre leuchtende Farbe verleihen. Als "Radikalenfänger" schützen sie den Körper vor schädlichen Einflüssen, indem sie freie Radikale neutralisieren. Die entstehen zum Beispiel wenn man sich ungesund ernährt, raucht, in Stress gerät oder zu lange in der Sonne ist.  

Quelle: HEALTHY LIVING / Techniker Krankenkasse (TK)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte erbse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige