Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Gesundheit Gesundheitsberater klärt auf: Effektive Maßnahmen zum Erhalt der Gesundheit

Gesundheitsberater klärt auf: Effektive Maßnahmen zum Erhalt der Gesundheit

Archivmeldung vom 12.09.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.09.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Bildmontage WB: Privat z.V.g. / WB / Eigenes Werk
Bild: Bildmontage WB: Privat z.V.g. / WB / Eigenes Werk

Gerade die Belastungen der letzten zweieinhalb Jahre schlagen vielen Menschen auf den Magen. Seelische Probleme äußern sich in körperlichen Beschwerden. Körper und Geist befinden sich nicht mehr im Einklang. Was man dagegen tun kann und wie es gelingt, den Körper wieder in die richtige Richtung zu bringen, weiß der Gesundheitsberater Thomas Weber. Im Gespräch mit Wochenblick verrät der 56-jährige Niederösterreicher effektive Maßnahmen zum Erhalt der Gesundheit.

Weiter berichtet das Magazin: "Falsche Ernährung, Bewegungsmangel und Stress führen zu Störungen und entzündlichen Prozessen im Körper. Weil man diese sogenannten stillen Entzündungen nicht spürt, können sich über Jahre hinweg Krankheiten entwickeln. Genau das herauszufinden, hat sich Thomas Weber in seiner Praxis „EMEG – Effektive Maßnahmen zum Erhalt der Gesundheit“ in St. Pölten zur Aufgabe gemacht. Er forscht nach den Ursachen für diverse Krankheiten und deren Symptomen. Damit Krankheiten aber gar nicht erst entstehen, setzt der 56-Jährige schon früher an. Sein Ziel sei es, Menschen gesund zu erhalten.

Dazu bietet der Energetiker sogenannte Gesundheitschecks an. Die führt er mit zwei speziellen Geräten durch: „Bei einem Gesundheitscheck schaue ich mir den Gesundheitslevel im gesamten Körper, den Organen und im Geist genau an. Dazu benutze ich zwei Geräte. Nämlich das Oberon System und den OligoScan. Das Oberon System ermöglicht es, mittels Lichtmesstechnik die Unordnung im Körper zu erkennen, zu interpretieren und zu analysieren. Das Gerät besteht aus einem Kopfhörer mit einem Infrarot-Sender und einem Empfänger und scannt den Körper und die Organe Schritt für Schritt von oben bis unten durch. Der aktuelle Gesundheitszustand wird analysiert und die Ursachen für Unordnungen im Körper werden gefunden. Diese Unordnungen werden bei der Auswertung farblich dargestellt.“

Diese Messung mittels Kopfhörer sei wie auch der sogenannte So-Check durch den OligoScan absolut schmerzfrei. Beide werden im Sitzen durchgeführt, beschreibt Weber: „Beim So-Check messe ich Mineralstoffe, Vitamine und Schwermetallbelastungen in der Zelle. Die Messung erfolgt über vier Punkte auf der Handinnenfläche.“

Schwermetallbelastung

Nach einer Ganzkörperanalyse würden sich die Ursachen für diverse körperliche Beschwerden zeigen. Die Auslöser stimmen oftmals nicht mit den auftretenden körperlichen Problemen überein, weiß der Ursachenforscher zu berichten: „Wenn sich ein Schmerz körperlich äußert, kann die Ursache bei einem unserer Organe liegen. Das gehört es herauszufinden. Es könnten bereits Prozesse im Entstehen oder bereits im Gange sein, die die Gesundheit negativ beeinflussen. Weiß man das, kann man gezielt Abhilfe schaffen und effektive Maßnahmen zur Gesunderhaltung setzen. Denn es bringt nichts, nur die Symptome mit Medikamenten zu bekämpfen, wenn man der Ursache nicht auf den Grund geht.“

Schwermetalle wie Aluminium, Silber, Barium und andere seien oftmals die Ursachen für viele Krankheiten, erklärt der 56-jährige St. Pöltner. Die Belastungen durch Schwermetalle seien in den letzten Jahren stark angestiegen. Vor allem der Aluminiumgehalt sei bei all seinen Kunden egal welchen Alters enorm hoch, kann Thomas Weber durch seine Messungen bestätigen. Diese Belastungen würden sich etwa durch Kopfschmerzen, Energiemangel und Konzentrationsstörungen äußern.

Durch gezielte Maßnahmen wie Entgiftungskuren könne man auch Schwermetalle wieder aus dem Körper ausleiten. Beim Essen gilt es Obst und Gemüse sorgfältig zu waschen, auch selbst angebautes, so der Gesundheitsberater. „Wir nehmen die Schadstoffe sowohl durch die Atmung als auch die Nahrung zu uns.“, sagt Thomas Weber.

Weit mehr Energie als Materie

Thomas Weber ist eben nicht nur Gesundheitsberater, sondern auch Energetiker und vor allem Ursachenforscher. Sein Fokus liegt darauf, den Menschen ganzheitlich zu betrachten, sagt er: „Dazu muss man wissen, dass wir Menschen energetische Wesen sind. Wir bestehen aus weit mehr Energie als Materie.“ Der Energetiker bezieht sich mit dieser Erklärung auf die Forschung des italienischen Physikers und Nobelpreisträgers Dr. Carlo Rubbia, wie das Verhältnis von Masse zu Energie sei, nämlich 1 Milliarde zu 1.

Nach Rubbias Erkenntnis bedeutet das, dass die sichtbare Materie nur ein Milliardstel vom tatsächlich existierenden Universum sei. Weber weiter: „Betrachten wir Krankheiten also nur auf der körperlichen Ebene, betrachten wir nur einen sehr geringen Teil. Bei körperlichen Beschwerden bringt es keinen Erfolg, nur punktuell im Körper nach dem Auslöser zu suchen. Um den Ursachen auf den Grund zu gehen, muss man den gesamten Organismus mit all seinen Komponenten betrachten. Und genau das mache ich in meinen Analysen.“

Finanzielle Einbußen

Nach diesen Messungen und Analysen bespricht Weber mit seinen Kunden Empfehlungen zur Wiederherstellung des Gleichgewichts im menschlichen System, das er als wandelndes Biotop bezeichnet. Gezieltes Heilfasten, das Weglassen von schädlichen Nahrungsmitteln, die er durch die Analysen herausfindet, aber auch gezielter Stressabbau, sind nur einige der Beispiele, die der Gesundheitsberater anführt. Auch wenn er weiß, dass psychischer Stress ungesund ist, kann er ihn nicht ganz von sich abwenden, sagt gelernte Musiker. Gerade die desaströse Corona-Politik hat dem Kleinstunternehmer stark zugesetzt.

Durch die ruinösen Lockdowns blieben Kunden und Einnahmen aus. „Die letzten zweieinhalb Jahre furchtbar. Viele Menschen waren durch die Panikmache der Regierung stark eingeschüchtert. Sich da finanziell über Wasser zu halten, ist wirklich schwierig. Diese Belastungen rauben mir selbst viel Energie.“, gesteht Thomas Weber, der mit Leib und Seele im Gesundheitsbereich tätig ist. Interessierte können auf Webers Homepage www.emeg.at Termine für einen Gesundheitscheck buchen."

Quelle: Wochenblick

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fiel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige