Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Finanzen Lotto mit System spielen und gewinnen

Lotto mit System spielen und gewinnen

Freigeschaltet am 05.01.2021 um 16:00 durch Anja Schmitt
Bild: "obs/Lotto Baden-Württemberg/Lotto BW"
Bild: "obs/Lotto Baden-Württemberg/Lotto BW"

Wie vermutlich bekannt sein dürfte, müssen bei einer regulären Lottoziehungen sechs Zahlen zwischen 1 und 49 angekreuzt werden. Die Wahrscheinlichkeit alle zu treffen ist dementsprechend gering. Neben der klassischen Variante besteht auch die Möglichkeit Lotto mit System zu spielen. Dabei wird eine selbst gewünschte Anzahl an Zahlen ausgewählt und alle potenziellen Varianten gespielt. Im Prinzip ist ein Systemschein dasselbe wie wenn dutzende einzelne Lottoscheine mit einer jeweils anderen Kombination aufgibst. Zusätzlich unterscheiden die Lotteriebetriebe zwischen Voll- und Teilsystemen.

Steigende Gewinnchancen dank Systemscheinen

Wer beispielsweise die beliebte Lotterie Megamillions spielt und dort seine Gewinnchancen ausbauen möchte, der kann dies mit der Aufgabe eines entsprechenden Systemscheins machen. Werden etwa neun statt der üblichen sechs Zahlen ausgewählt, so wird aus all diesen neun Zahlen jede mögliche Kombination gespielt. Die Chance ist dann natürlich höher, dass sechs von diesen neun Zahlen kommen wie die exakt Richtigen zu erraten.

Unterschiedliche Lotto-Systeme im Überblick

Systemschein ist dennoch nicht Systemschein. Hier erfolgt die generelle Unterscheidung zwischen Vollsystem und Teilsystem. Zurzeit stehen hierbei die Vollsysteme 007, 008, 009 und 010 zur Verfügung. Dies bedeutet, dass der Spieler zwischen sieben und zehn mögliche Gewinnzahlen auswählen kann. Bei einem Vollsystem wird aus all den gewählten Zahlen jeweils eine unterschiedliche Kombination gebildet, bis alle abgedeckt sind. Das bedeutet: Werden dann sechs der vom Spieler gewählten zehn Zahlen gezogen, bedeutet das den Höchstgewinn. Der Vorteil ist, dass sich hier auch die Kosten sehr gut im Überblick behalten lassen. Denn je nach Vollsystem entsteht dabei eine gewisse Anzahl an Kombinationen. Diese wird dann entsprechend mit dem aktuellen Preis pro Schein multipliziert und schon sind die genauen Kosten bekannt.

Alternativ dazu gibt es die sogenannten Lotto-Teilsysteme. Das bei einigen Lotterien auch unter VEW-System auftauchende System, umfasst nicht sämtliche mögliche Kombinationen, sondern beschränkt sich dabei auf einen gewissen Anteil. Somit kann es unter Umständen passieren, dass der Spieler zwar die sechs gezogenen Zahlen auf seinem Systemschein hat, Gewinne in den Klassen 2 oder 4 aber dennoch entfallen könnten. Beim Vollsystem hingegen sind bei sechs Richtigen auch diese Gewinnklasse auf jeden Fall abgedeckt. Im Gegenzug dazu bedeutet dies natürlich auch für den Spieler einen geringeren Einsatz pro Teilsystem-Schein. Welche Lotto-Teilsysteme vorhanden sind, hängt vom gewählten Lotterie-Spiel ab. Die bekanntesten sind hier wohl 10/30 und 12/132. Die erste Zahl steht hierbei für die Gewinnzahlen, die zweite für die gewählten Spielfelder.

Mindestalter und Spielerverantwortung bleiben gleich

Keine Unterschiede im direkten Vergleich zu den herkömmlichen Lottoscheinen gibt es im Bezug auf die Teilnahme. So sind auch hier Personen unter 18 Jahren von der Teilnahme gänzlich ausgeschlossen. Durch die Änderung des Systemscheins bietet sich also keinerlei Lücke, um bereits mit einem jüngeren Alter an Lotterie-Ziehungen teilzunehmen.

Gewinne aus mehreren Klassen dank Systemscheinen möglich

Neben der höheren Gewinnchance ist ein weiterer deutlicher Unterschied, dass bei einem Systemschein die Möglichkeit besteht auch mehrere Gewinne zu erzielen. Sprich, wenn ein Spieler beispielsweise in der Gewinnklasse vier einen Gewinn hat, kann er gleichzeitig auch einen oder mehrere Gewinne in der dritten Gewinnklasse einkassieren. Bei einem herkömmlichen Schein hingegen entfallen alle anderen Gewinnklassen. Im Falle eines Jackpots bedeutet dies, dass der Spieler etwa zusätzlich zur höchsten Gewinnsumme auch noch die Gewinne aus den unteren Gewinnklassen zusätzlich einstreift.

----

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte filmen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige