Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Finanzen Warum ein Aktien Demokonto wichtig ist

Warum ein Aktien Demokonto wichtig ist

Archivmeldung vom 28.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: birgitH / pixelio.de
Bild: birgitH / pixelio.de

Bedingt durch die Corona-Pandemie sind die Weltmärkte und damit die Kurse von Aktien wahnsinnig volatil. In Kombination mit staatlichen Maßnahmen und Beschränkungen, die bewirken, dass die Bevölkerung überwiegend zu Hause bleibt, wenden sich viele Menschen dem Trading zu. Sie denken aus den Entwicklungen am Aktienmarkt einfach Gewinn schlagen können und gehen durch unzureichende Kenntnisse ein finanzielles Risiko ein.

Dabei wäre es vor Allem für Anfänger im Trading wichtig nicht überstützt Geld zu riskieren, sondern sich langsam in die Materie einzuarbeiten. Helfen kann dabei ein Aktien Demokonto, durch welches man sich mit Spielgeld mit den Gegebenheiten des Aktienmarkts vertraut machen kann.

Worauf kommt es bei Aktien Demokonten an

Demokonto ist nicht gleich Demokonto, denn nicht alle sind dazu geeignet sich unter realen Bedingungen mit der Materie auseinanderzusetzen. Viele solcher Aktien Demokonten sind nämlich eher als Börsenspiele anzusehen und bieten keinen tatsächlichen Nutzen bezüglich Vorbereitung auf den Handel mit echtem Geld.

Wie das Portal www.aktien-demokonto.de aufzeigt, sind es vor Allem 3 Kriterien, die für ein Aktien Demokonto wichtig sind:

  1. In jedem Fall sollten auch in der Demo alle Gebühren, die für das Kaufen und Verkaufen von Aktien anfallen, berücksichtigt werden. Nur wenn auch diese Kosten miteinbezogen werden, kann man tatsächlich abschätzen wie erfolgreich man als Aktientrader tatsächlich beim Echtgeldhandel wäre.
    Neben den Kosten sollten aber ebenso Dividendenausschüttungen berücksichtigt werden, denn manche Tradingstrategien setzen in erster Linie darauf diese auszunutzen.
  2. Man würde denken, dass es eigentlich selbstverständlich ist, aber man sollte auch genau darauf achten, dass das Demokonto die echten Live-Börsenkurse zur Verfügung stellt. Das ist entgegen den Erwartungen nämlich nicht Usus!
    Oft werden historischen Kurse, also, wie z.B. jene von letztem Monat, verwendet oder gar eigene Kurse von einer Software ausgegeben. Effektiv auf den Echtgeldhandel kann man sich aber so nicht vorbereiten, da nicht die momentan vorherrschenden Marktverhältnisse wiedergespiegelt werden.
  3. Beim Aktienhandel folgt man normalerweise längeren Trends oder setzt auf eine Trendumkehr. Beides geht normalerweise nicht rasant schnell über Nacht, weswegen es wichtig ist, dass das Demokonto auf Dauer kostenlos genutzt werden kann. Nichts ist ärgerlicher, als wenn man nach zwei Wochen keinen Zugriff mehr auf sein Depot hat, weil der Testzeitraum abgelaufen ist; auch wenn es sich nur um Spielgeld handelt.
    Warum Trading durch den Corona-Ausbruch gerade im Trend liegt

Wie schon zu Beginn des Artikels angedeutet, gibt es dafür vor Allem zwei Gründe:
Zunächst einmal wird die Wirtschaft durch den Ausbruch von Corona weltweit stark belastet, was dazu führt, dass viele Aktienkurse momentan auf einem Tiefstand sind. Der Trader spricht von einem sehr volatilen Markt, was einfach bedeutet, dass sich die Kurse rasch verändern. Der angesprochene Tiefstand vieler Kurse bietet aber die Möglichkeit Aktien günstig zu kaufen, natürlich in der Erwartung, dass diese nach Ende der Coronakrise wieder ihren ursprünglichen Wert erreichen. Diese Annahme veranlasst auch viele Menschen, die bis jetzt noch nie in Aktien investiert haben, sich mit dieser Möglichkeit auseinanderzusetzen.

Der zweite Grund, welcher erschwerend hinzu kommt, ist, dass durch die Maßnahmen der Regierungen die Leute den Tag oft zu Hause verbringen und ganz einfach Zeit haben sich mit dem Kauf von Aktien zu beschäftigen.

Nicht wenige sind auch von den Einschränkungen der Arbeitsmöglichkeiten betroffen, was dazu führt, dass Geld fehlt. Auch in der Hoffnung dieses Minus ausgleichen zu können, wenden sich in dieser Zeit viele dem Aktienhandel zu.

Hier überwiegt momentan ganz einfach die Euphorie und das doch vorhandene Risiko, vor allem für Tradingneulinge, wird außer Acht gelassen. Umso wichtiger ist zunächst einmal erste Schritte nur in einem Aktien Demokonto zu wagen!

---

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte partei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige