Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Finanzen Niedriges Zinsniveau richtig nutzen

Niedriges Zinsniveau richtig nutzen

Archivmeldung vom 27.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Bild: Benjamin Klack / pixelio.de
Bild: Benjamin Klack / pixelio.de

Derzeit liegen die Zinsen für Baufinanzierungen weiterhin auf einem historisch niedrigen Niveau. Viele potenzielle Hausbesitzer nutzen die Gelegenheit und schließen eine Finanzierung mit einer möglichst langen Zinsbindung ab. Dass die niedrigen Zinsen dabei allerdings auch die Laufzeit um einiges verlängern können, ist den wenigsten bewusst. "Bei den aktuell niedrigen Zinsen sollte die Tilgung höher angesetzt werden - so kann der Kredit schnell abgezahlt werden und es fallen insgesamt weniger Zinsen an", so Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de.

Bei einem niedrigen Beispiel-Zinssatz von 2,5 Prozent und einer Tilgung von 1 Prozent beträgt die Annuität 3,5 Prozent. Bei einem Darlehen von 100.000 Euro ergibt sich die Monatsrate von 291,67 Euro und daraus folgend eine Laufzeit von insgesamt 602 Monaten, also mehr als 50 Jahre. Zum Vergleich: Liegen die Zinsen bei 5 Prozent und die Tilgung bei 1 Prozent, beträgt die Annuität insgesamt 6 Prozent. Daraus ergibt sich eine Monatsrate von 500 Euro, die Laufzeit beträgt dann nur knapp 36 Jahre.

Die Experten von Baufi24.de raten daher allen Bauherren, die günstige Zinslage für eine höhere Tilgung einzusetzen. "Eine Annuität von 6 Prozent und eine Monatsrate von 500 Euro sind für viele zukünftige Hausbesitzer machbar. Legt man einen niedrigen Zins von 2,5 Prozent zugrunde, ist folglich eine Tilgung von bis zu 3,5 Prozent möglich", erklärt Stephan Scharfenorth. Das entspricht der gleichen Rate und Annuität wie bei einer Finanzierung mit einem Zinssatz von 5 Prozent - im Gegensatz dazu verkürzt sich die Laufzeit bei der höheren Tilgung allerdings auf nur noch 258 Monate. "In knapp 22 Jahren sein Eigenheim abbezahlt zu haben: Diese Gelegenheit werden sich viele Bauherren nicht entgehen lassen", so Scharfenorth. Ein Wechsel der Tilgungsrate sollte bei der Immobilienfinanzierung immer mit beachtet werden, in den meisten Verträgen ist dies möglich.


Quelle: Baufi24 GmbH (ots)

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wurmig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen