Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Finanzen Messepräsentation: Wenige Sekunden entscheiden über den Messeerfolg

Messepräsentation: Wenige Sekunden entscheiden über den Messeerfolg

Archivmeldung vom 09.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Pixabay
Bild: Pixabay

Viele Unternehmen digitalisieren dieser Tage interne Abläufe und setzen mehr und mehr auf digitale Marketingmaßnahmen. Doch auch Ende 2019 kann der gelungene Auftritt auf einer Messe immer noch dazu beitragen, in nur wenigen Stunden viele neue Kaufinteressenten zu erreichen, die Konkurrenz auszuloten oder neue, fähige Mitarbeiter zu rekrutieren.

Aussteller können dabei entscheidend zum eigenen Erfolg auf der Messe beitragen. Wie? Wir verraten Ihnen die besten Tipps für eine kunden- und praxisorientierten Messeauftritt.

Schritt 1: Frühzeitig einen Standplatz auf der Messe sichern

Damit die eigenen Produkte, Dienstleistungen oder Investitionsobjekte auch wirklich an den Mann gebracht werden können, sind im Vorfeld des Messeauftritts einige Vorbereitungen nötig. Nicht nur der Messestand muss geplant werden, auch Flaggen und Displays müssen bedruckt werden und natürlich muss der eigene Stand in der passenden Umgebung aufgebaut werden.

Je nach Branche gibt es überwiegend in größeren Städten ganz verschiedene Messen, die von der angestrebten Zielgruppe besucht werden. In der Tagespresse werden diese (zu) kurzfristig ausgeschrieben, auch deshalb ist es für Aussteller optimal, sich mindestens ein halbes Jahr vor der Messe einen Standplatz zu sichern.

Schritt 2: Vorbereitung auf die Messe

Ist der Messestand gebucht, gilt es, die eigenen Angebote so vorzubereiten, dass sich potenzielle Kunden angesprochen fühlen, gerne stehen bleiben und sich näher über die Warenauswahl informieren möchten. Für eine optimale Präsentation sollte nicht nur mit Messeflaggen und leuchtenden Displays auf den eigenen Stand aufmerksam gemacht werden, auch spannende Fachvorträge können zum Beispiel einen Kundenstamm aus akademischen Kreisen reizen.

Das Bereitstellen einer VR-Brille zieht vor allem junge Messebesucher an. Im Internet finden sich im Übrigen weitere nützliche Tipps für eine erfolgreiche Messepräsentation - hier erfahren Sie, wie genau man die anvisierte Zielgruppe auf sich aufmerksam machen kann.

Schritt 3: Auf der Messe

Als Aussteller geht es auf einer Messe nicht immer nur darum, Produkte zu bewerben und Waren zu verkaufen. Eine Fachmesse ist häufig eine hervorragende Möglichkeit, um in nur wenigen Stunden verhältnismäßig viele fremde Menschen von den eigenen Leistungen überzeugen zu können.

Es kann hilfreich sein eine Messe-Hostess zu buchen, welche die Besucher möglichst charmant umgarnt und über die dargebotenen Erzeugnisse und Dienstleistungen aufklärt.

Als Firmeninhaber lassen sich auf Messen aber auch immer wieder interessante Geschäftskontakte knüpfen. Sowohl branchenübergreifend als auch -intern ergeben sich häufig spannende Kooperationsmöglichkeiten.

Anders als in gewöhnlichen Bewerbersituationen entscheidet auf einer Messe häufig die persönliche Sympathie darüber, ob man in Zukunft zusammenarbeiten wird oder nicht. Aber auch Bestandskunden trifft man wiederholt auf der Fachmesse an - für viele Unternehmer eine willkommene Gelegenheit für eine zeitnahe Terminierung.

Halten Sie neben ausführlicher Printwerbung in jedem Fall auch kurzweilige Erklär- und Marketingvideos auf der Messe bereit, gegebenenfalls aufbereitet für die Wiedergabe mit einer Virtual-Reality-Brille. Außerdem können, je nach Standgröße, zwei bis drei Tablet PCs ausgelegt werden, über die sich Ihre Besucher in Ruhe informieren können.

Eine eigens für Ihr Unternehmen vorbereitete Software ist dabei besonders zielführend und unterhaltsam. Außerdem sollten Sie digitale und herkömmliche Methoden bereitstellen, damit Messebesucher ihre Daten für eine Kontaktaufnahme hinterlassen können. Das könnte zum Beispiel so funktionieren:

  • Papier und Kugelschreiber
  • App via Tablet-PC
  • QR-Code auf dem Messestand
  • Gewinnspiel
  • Reservierung der Teilnahme an einem Vortrag oder Workshop im Rahmen der Messe

Messe-Give-aways gehören einfach dazu, jeder bietet sie an, keiner will sie wirklich, aber dennoch fehlt einfach etwas, wenn man sie nicht angeboten bekommt.

Seien Sie doch originell und verschenken einen schön großen Jutebeutel, auf dem leuchtend und immens groß Ihr Firmenlogo prangt: Damit machen Sie Messebesuchern nämlich wirklich eine Freude, außerdem sorgen Sie mit einem bedruckten Stoff- oder Sportbeutel dafür, dass noch viel mehr Messebesucher auf Ihr Unternehmen aufmerksam werden.

Nach der Messe: Die Auswertung

Auch, wenn Sie sich jetzt, so kurz nach der Messe, vor neuen Aufträgen nicht retten können oder umgehend mit den vielen, neuen und aufregenden Geschäftspartnern in Kontakt treten möchten, sollten Sie sich ein wenig Zeit nehmen, den Messeauftritt nachzubereiten.

Wenn Sie lieber Kontaktdaten einsammeln, anstatt Messe-Give-aways unter die Leute zu bringen, ist jetzt vielleicht der richtige Moment gekommen, die Liste Ihrer gesammelten Kontakte abzutelefonieren, E-Mails mit individuellen Angeboten zu verschicken und sich ans Telefon zu klemmen - wir wünschen Ihnen viel Erfolg.

---

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte post in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige