Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Finanzen Was muss man beachten, um das Auto möglichst erfolgreich zu verkaufen?

Was muss man beachten, um das Auto möglichst erfolgreich zu verkaufen?

Archivmeldung vom 20.11.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.11.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
KFZ und Auto (Symbolbild)
KFZ und Auto (Symbolbild)

Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Wer sein Auto erfolgreich verkaufen möchte, sollte mit Umsicht vorgehen. Das Abarbeiten einer Checkliste hilft dabei, die typischen Fehler zu vermeiden und den Verkauf des Gebrauchtwagens problemlos und zügig abzuwickeln.

Punkt 1: Vorbereitung des Autoverkaufs

Wer sich entschlossen hat, seinen Gebrauchten zu verkaufen, muss zunächst den aktuellen Zeitwert in Erfahrung bringen. Hierfür kann es sinnvoll sein, Vergleichsangebote in diversen Online-Verkaufsportalen einzusehen. Durch diese Maßnahme entwickelt der Verkäufer schnell ein Gefühl für einen realisierbaren Verkaufspreis. Wer es ganz genau wissen möchte, hat außerdem die Möglichkeit, den Wert des Fahrzeugs mithilfe der Schwacke-Liste zu ermitteln. Gegen ein geringes Entgelt wird das Fahrzeug konkret bewertet.

Punkt 2: Professionelle Autoaufbereitung

Der Wert des Fahrzeugs ist ermittelt - der Verkauf kann starten. Als erstes muss nun der Gebrauchtwagen professionell vorbereitet werden, um ihn möglichst vorteilhaft präsentieren zu können. Dies kann wahlweise von einer professionellen Autoaufbereitung übernommen oder selbst in Angriff genommen werden. Hierzu wird das Fahrzeug innen und außen gründlich gereinigt und der Lack anschließend poliert. Mithilfe dieser Lackpolitur wird nicht nur das Fahrzeug zum Glänzen gebracht. Vielmehr ist sie auch für die Entfernung kleinerer Kratzer geeignet. Um unangenehmen Gerüchen im Inneren des Gebrauchtwagens entgegenzuwirken, empfiehlt sich der Einsatz entsprechender Sprays und Reinigungsmittel. Nachdem das Fahrzeug im besten Licht erstrahlt, wird es inseriert und findet sicher schnell Interessenten.

Punkt 3: Vereinbarung einer Probefahrt ohne Risiko

Hat sich ein Interessent angemeldet, so sollte der Verkäufer ein paar Punkte beachten, um sich mit einer Probefahrt, die fast jedem Autoverkauf vorangeht, keine Probleme einzuhandeln. Zunächst sollten die Personalien des Verkäufers festgestellt und außerdem der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis überprüft werden. Darüber hinaus dürfen die Fahrzeugpapiere, mit denen sich der Besitz des Fahrzeuges nachweisen lässt, nicht im Gebrauchtwagen verbleiben.

Punkt 4: Klärung der Zahlungsmodalitäten

Ist die Probefahrt absolviert, steht die Kaufentscheidung des Interessenten an. Entschließt dieser sich zum Kauf, so sind die entsprechenden Zahlungsmodalitäten zu vereinbaren. In der Regel erfolgt der Verkauf gegen Barzahlung. Die richtige Reihenfolge beim Verkauf des Gebrauchtwagens lautet: Unterschreiben des Kaufvertrages, Übergabe des Kaufpreises mittels Barzahlung sowie anschließender Übergabe des Fahrzeugs samt Fahrzeugpapieren und. Vereinbart wird an dieser Stelle außerdem, wann genau das Fahrzeug auf den neuen Besitzer umgemeldet werden muss. Dieser Punkt ist nicht zuletzt für den Versicherungsschutz relevant.

Punkt 5: Erstellen des Kaufvertrages

Auf die Formulierung des Kaufvertrages sollte der Besitzer, der sein Auto erfolgreich verkaufen möchte, besonders viel Sorgfalt verwenden. Festgehalten werden die persönlichen Daten von Käufer und Verkäufer, die technischen Daten des Fahrzeugs sowie eventuelle Schäden. Außerdem sollte das späteste Datum der Ummeldung vermerkt werden sowie eine Haftung des Verkäufers ausgeschlossen werden. Auf diese Weise ist der Verkäufer auf der sicheren Seite, sofern er keine Mängel arglistig verschweigt.

Punkt 6: Übergabe der Unterlagen

Nachdem der Kaufvertrag unterschrieben und der Kaufpreis bezahlt wurden, übergibt der Verkäufer dem Käufer neben den Schlüsseln die zum Fahrzeug gehörenden Unterlagen. Diese umfassen den Fahrzeugschein sowie den Fahrzeugbrief, die Hauptuntersuchung sowie die Abgasuntersuchung. Außerdem wird dem neuen Besitzer das Handbuch sowie das Serviceheft übergeben. Mit der Übergabe dieser Unterlagen ist der Autoverkauf für Gebrauchtwagen abgeschlossen. Mehr Informationen über unseren Autoankauf Service finden Sie hier: https://autoankauf-live.de/ in ganz Deutschland.

Kurzzusammenfassung

Wer sein gebrauchtes Auto möglichst erfolgreich verkaufen möchte, sollte sich im Vorfeld über die Zahlungsmodalitäten, den optimalen Kaufvertrag sowie den Wert des Fahrzeuges informieren. Eine Checkliste hilft, Fehler und Ärger im Nachgang des Autoverkaufs zu vermeiden.

Quelle: Autoankauf-Live (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zumal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige