Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks IT/Computer Responsive Webdesign – Warum es jede Webseite haben sollte

Responsive Webdesign – Warum es jede Webseite haben sollte

Archivmeldung vom 11.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Anzeige einer responsiven Website auf verschiedenen Endgeräten
Anzeige einer responsiven Website auf verschiedenen Endgeräten

Foto: Muhammad Rafizeldi
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Zeiten, in denen Anwenderinnen und Anwender vor allem mit Desktop-PCs im Internet unterwegs waren, sind längst vorbei. Heute dominieren mobile Endgeräte den Alltag und das Surfverhalten der Menschen. Auf diese Entwicklung müssen sich Webseiten und speziell Online-Shops einstellen, wenn sie langfristig erfolgreich sein wollen. Hier leistet das Responsive Webdesign hervorragende Dienste. Es individualisiert den Webauftritt und hilft somit bei der digitalen Transformation von Unternehmen. Wichtig ist es, individuelle Konzepte zur Nutzung der Technologie anzustreben.

Was ist Responsive Webdesign?

Responsive Webdesign ist eine spezielle Form der Webseitengestaltung, die mit HTML5, CSS3 oder Java Script arbeitet. Es verfolgt das Ziel, einen Webauftritt für sämtliche Endgeräte nutzbar zu machen. Bisher war es für Webseiten-Betreiber nötig, eine eigene mobile Version ihres Webauftritts zu erstellen, wenn sie diesen für Smartphones und Tablets optimieren wollten. Durch das Responsive Webdesign fällt diese Aufgabe weg.

Beim Responsive Webdesign werden die einzelnen Elemente einer Website nicht fixiert, sondern durch Prozentbereiche einem bestimmten Ort der Website zugeordnet. Hierdurch ist es möglich, die verschiedenen Elemente der Website auf das jeweilige Endgerät anzupassen. Denn wer eine Website mit einem Smartphone besucht, bekommt etwas anderes angezeigt als jemand, der über einen Laptop auf die Seite geht. Das Responsive Webdesign sorgt dafür, dass sich die Website-Komponenten an das jeweilige Endgerät anpassen und somit optimal dargestellt werden.

Die Bedeutung von Responsive Webdesign bei der digitalen Transformation

Bei der digitalen Transformation von Unternehmen spielt das Responsive Webdesign eine entscheidende Rolle. Gerade bei Online-Shops ist es wichtig, dass diese von den Besucherinnen und Besuchern intuitiv genutzt werden können und genau das anzeigen, was die Zielgruppe sucht. - Mit einem Responsive Webdesign muss sich niemand mehr ärgern, weil bestimmte Inhalte über ein mobiles Endgerät nicht richtig dargestellt werden. Stattdessen sind die Inhalte stets so verfügbar, dass sie optimal erkannt und genutzt werden können.

Gerade für Online-Shops ist das Responsive Webdesign deswegen sehr entscheidend. Potenzielle Kundinnen und Kunden finden es lästig, wenn Inhalte nicht übersichtlich angezeigt werden und bestimmte Funktionen nicht zur Verfügung stehen. Aber auch andere Anwenderinnen und Anwender haben ein Interesse daran, ihre Webauftritte so darzustellen, dass die Inhalte leicht erfassbar sind und die gewünschte Wirkung erzielen. Egal ob staatliche Einrichtung, Wirtschaftsunternehmen oder privater Blog, das Responsive Design ist in Zeiten mobiler Endgeräte für nahezu alle Anwendungsgebiete von Bedeutung.

Für wen eignet sich Responsive Webdesign?

Grundsätzlich ist Responsive Webdesign für alle Webseiten interessant, die häufig über mobile Endgeräte angesteuert werden. Das sind heutzutage Informationsplattformen und Blogs ebenso wie Onlineshops und Behördenseiten. Wer eine neue Webseite plant oder einen Relaunch der bestehenden Webseite durchführen möchte, sollte sich also mit dem Responsive Webdesign beschäftigen.

Ebenfalls sinnvoll ist Responsive Webdesign, wenn ein Webauftritt regelmäßig verändert wird und neuen Content bekommt. Ohne diese Technologie ist es nämlich nötig, für verschiedene mobile Endgeräte jeweils eigene Lösungen und Webauftritte zu entwickeln und zu pflegen. Gerade aus Sicht der Usability und der Corporate Identity ist Responsive Webdesign zudem eine gute Wahl. Die Technologie vermittelt ein modernes Image und macht einen Webauftritt leicht nutzbar.

Individuelle Konzepte anstreben

Die Online-Welt ist eine kreative Spielwiese mit einer nahezu unendlichen Anzahl an Möglichkeiten. Gerade deshalb gibt es jedoch keine Standardlösungen, die für alle geeignet wären. Stattdessen ist es wichtig, individuelle Lösungskonzepte zu erarbeiten und das Responsive Webdesign auf die eigenen Ziele anzupassen. Das bedeutet unter anderem, dass der eigene Bedarf zunächst sehr genau analysiert und dann ein individuelles Konzept zur Nutzung des Responsive Designs erarbeitet werden muss. Professionelles Responsive Webdesign von Agenturen wie der Greenstein Designagentur geht ferner mit einer hochwertigen Suchmaschinenoptimierung einher. Die Webseite muss so programmiert werden, dass sie von den Suchmaschinen bestmöglich gefunden wird und den Besucherinnen und Besuchern einen größtmöglichen Mehrwert bietet.

---

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tilgte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige