Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks IT/Computer Neues Handy - Tipps zum Schutz deines Handys

Neues Handy - Tipps zum Schutz deines Handys

Archivmeldung vom 16.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Handy

Das Handy ist eines unserer wichtigsten Begleiter im Alltag. Für die meisten von uns undenkbar, ohne diese Überlebenshilfe auszukommen. Denn wie würde man sonst eine bisher unbekannte Adresse finden, einen Tisch im Restaurant reservieren oder die Verspätung zum Treffpunkt bekannt geben? Im folgenden Artikel haben wir Tipps zusammengefasst, mit denen dein Handy zum langen, treuen Freund wird.

Die wenigsten von uns wissen allerdings, dass die meisten Geräte gerade mal durchschnittlich 18 Monate alt werden, bevor sie kaputtgehen oder wegen anderer Gründe ausgetauscht werden. Mal ist das Display beschädigt, der Akku hat Probleme oder das Mikrofon funktioniert nicht mehr einwandfrei etc. Allerdings gibt es sinnvolle Methoden, dass das Handy lange überlebt und dir Freude bereitet, ohne Teile davon oder gar das ganze Gerät austauschen zu müssen.

Handy vor Kratzer und Stürzen schützen

Vor Kratzer und Stürzen schützt du dein Handy am besten durch eine Handy Schutzhülle sowie ein Handy Schutzglas. Denn solch ein Gerät führt in der Regel schon ein ganz schön gefährliches Leben. Handys sind nämlich eigentlich sehr zerbrechlich und empfindsam - Stürze und Stöße allerdings auch vorprogrammiert. Sobald man sich ein neues Gerät angeschafft hat, sollte man sich deshalb schnellstmöglich eine Schutzhülle, sowie eine Schutzfolie oder sogar ein Schutzglas anschaffen, welche das Handy vor oben genannten Gefahren schützt.

Weitere Infos zu diesem Aspekt findest du auf der Internetseite von huellendirekt. Hier findest du originelle Handyhüllen zum Umhängen oder bedrucken.

Panzerglas und Handyhülle- passt das?

Einige von euch kennen sicher das Problem, das sich Luft unter die Folie oder das Panzerglas schiebt und unangenehme Luftbläschen entstehen, sobald man die Schutzhülle des Handys anlegt. Das liegt dann daran, dass die Schutzhülle nicht mit der Folie oder dem Glas kompatibel ist. Achte deshalb immer darauf, dass deine Schutzhülle auch mit dem Schutz zu des Displays zusammenpasst. So vermeidet man unangenehme Überraschungen.

Schone deinen Akku

Das Herzstück eines Handys ist der Akku, auf den es penibel zu achten gilt. Oft lässt die Akkuqualität schon nach kurzer Zeit nach, da die Ladehandhabung nicht nach den Empfehlungen des Herstellers durchgeführt wird. Soll der Akku lange halten und gute Qualität bringen, achte darauf, das Ladekabel abzuziehen, sobald das Handy 100% anzeigt und schließe es wieder an, wenn deine Akkuleistung bei circa 10-15% ist. Die Zeit zwischen den einzelnen Ladezyklen beeinflusst ebenfalls die Lebensdauer des Akkus. Schalte das Handy deshalb in den Flugmodus und verzichte somit auf mobile Daten, wenn du es eh gerade nicht brauchst. Die Helligkeit des Displays regelmäßig anzupassen schont auch die Lebensdauer des Akkus.

Reinige deinen Speicher täglich

Ein weiterer Handyschutz gestaltet sich in der täglichen Reinigung des Handyspeichers. Achte deshalb darauf, die laufenden Apps gut zu verwalten. Das bedeutet, die Apps, die gerade nicht benötigt werden zu schließen, da jedes Programm unnötigen Strom verbraucht, selbst wenn es gerade nur im Hintergrund läuft. Die Apps, die gerade in Benutzung sind, sollten auch nach kurzer Zeit wieder geschlossen werden, da es jede Menge Strom verbraucht, überhaupt ein Programm zu öffnen und offenzulassen.

Ebenso sollte man seine Apps regelmäßig aktualisieren, sodass es bei der Benutzung nicht zu ewigen Wartezeiten kommt. Außerdem solltenunnötige Apps und anderweitige Daten komplett vom Gerät gelöscht werden, wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Falls das nicht mehr ausreicht, ist eine weitere Möglichkeit, die vorhandenen Daten extern zu sichern und das Gerät zurückzusetzen, sodass neuer Speicherplatz vorhanden ist.

Fazit

Alles in Allem ist es sehr gut möglich sein geliebtes Handy länger als 18 Monate zu besitzen. Achtet man darauf, die Soft- sowie Hardware ausreichend durch Schutzhüllen, Schutzfolien, Schonung des Akkus und Reinigung des Speichers zu schützen, dürfte das ohne Probleme machbar sein. So machst du dir, deinem Geldbeutel und deinem neuen bzw. irgendwann alten Gerät eine große Freude.

----

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte meteor in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige