Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks IT/Computer Mobiltechnologie - Die Trends 2020

Mobiltechnologie - Die Trends 2020

Archivmeldung vom 18.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Smartphone: Allianz gegen Android-Malware
Smartphone: Allianz gegen Android-Malware

Wenn Sie ein Unternehmen betreiben, müssen Sie immer den Zeichen der Zeit folgen. Das gilt umso mehr für die Mobiltechnologie, die sich rasend schnell entwickelt. Entwickeln Sie sich nicht mit, wird Ihr Unternehmen schnell als altmodisch, angestaubt und altbacken wahrgenommen. Ganz schlecht! Schauen Sie sich bitte stets die Mobile-Trends an, damit man von Ihrem Business das Gegenteil vom soeben Gesagten behauptet.

Vergessen Sie nie: Die Menschen werden immer abhängiger vom Smartphone, also seien Sie smart genug, das Verlangen nach Innovationen zu stillen und Ihren Kunden das zu geben, was sie brauchen. Beginnen Sie doch einfach mit einigen Trends 2020 und beurteilen Sie selbst, ob Sie Chancen verpasst haben, welcher Trend zu Ihrem Unternehmen passt, was für Sie realisierbar ist und was Sie unbedingt noch nachholen sollten.

Noch einmal zur Verdeutlichung: Die Mobile Trends sind wichtig für Alle!

Falls Sie sich nun erstmals mit der Thematik Mobiltechnologie beschäftigen, sollten wir es ganz deutlich machen: Es ist wirklich egal, in welcher Branche Ihr Unternehmen angesiedelt ist. In jedem Fall ist der Dreh- und Angelpunkt in Zukunft - und genau genommen schon jetzt - wie mobilfreundlich Ihr Business ist. Der Trend ist, ganz allgemein gesprochen: Kunden werden immer mobiler. Nun könnten Sie einwenden: Nein, dank der Quarantäne sind die Kunden doch nun oft auch zu Hause und nutzen ihren PC. Nein, falsch gedacht! Alles deutet darauf hin, dass selbst in den eigenen vier Wänden das Smartphone, oder wenn es hoch kommt ein etwas größeres Tablet, von vielen Nutzern bevorzugt wird. Es ist einfach handlicher und immer griffbereit! Mal eben das Phone gezückt zum Fishin Frenzy kostenlos online spielen, kurz einmal die Stromrechnung online bezahlen, zwischendurch chatten, noch ein Selfie - so oder so ähnlich sieht das in der Praxis aus. Nehmen Sie den Trend zur Mobilität bitte ernst, wenn Sie geschäftlich noch Großes vorhaben!

Der Trend geht zur App auch für kleine Unternehmen

Hiermit sind wir auch schon am nächsten, grundsätzlichen Punkt. Das "Kleinsein" als Unternehmen ist keine Ausrede mehr, sich gegen die Mobile-Trends zu sperren, denn immer mehr mittelständische und kleine Unternehmen tun es den "Großen" gleich und investieren in eine App. Die Ausgaben dafür erscheinen gerade für ein Start-Up gigantisch, aber eine App wertet das Kundenerlebnis so sehr auf und erhöht die Reichweite, dass es sich am Ende zumeist lohnt. Die Art der App ist natürlich abhängig von der Branche, aber in irgendeiner Form passt sie (fast) immer. Gerade im Jahre 2020 haben sich die Download-Zahlen für Apps aller Art drastisch erhöht. Es ist also erstrebenswert, eine App entwickeln zu lassen, um konkurrenzfähig zu bleiben.

Künstliche Intelligenz breitet sich aus

Alexa, Cortana, Siri & Co. sind 2020 den Kinderschuhen entwachsen und haben wahrscheinlich auch schon die Pubertät hinter sich gebracht. Entsprechend beliebt sind sie bei den Nutzern. Hm, was soll Ihnen nun diese Information bringen, werden Sie sich bestimmt fragen. Es ist in der Tat unrealistisch, an die Entwicklung einer eigenen künstlichen Intelligenz zu denken, wenn das eigene Kapital und Unternehmen klein ist. Schalten Sie aber Ihre menschliche Intelligenz ein, können Sie daraus eine Lehre ableiten: Der Trend geht zur Interaktivität, auch bei den Mobile-Nutzern. Ein Quiz, ein Chat, ein praktischer Kalkulator - bieten Sie Ihren Kunden etwas Interaktives!

Personalisierung weiter auf dem Vormarsch

2020 hat sich der Trend zur Personalisierung noch einmal verstärkt. Bedenken Sie das am besten gleich von Anfang an, wenn Sie eine App entwickeln. Die Kunden wünschen eine persönliche Ansprache. Beschäftigen Sie sich mit Dingen wie Geofencing, um Ihre Zielgruppe so genau es geht mit genau den Informationen und Tipps zu versorgen, die sie benötigen. Für die Kunden gehört es mittlerweile dazu, optimale Werbeangebote zu erhalten, die zu ihnen passen. Eine App soll ein Rundum-Sorglos-Paket sein, was die Entwickler natürlich vor große Herausforderungen stellt, aber sich durch eine langfristige Kundenbindung auf lange Sicht rentiert.

----

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kuchen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige