Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Allgemein Entspannte Weihnachten - Strategien für harmonische Feiertage

Entspannte Weihnachten - Strategien für harmonische Feiertage

Archivmeldung vom 24.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: berwis / pixelio.de
Bild: berwis / pixelio.de

Weihnachten - Das Fest der Liebe und des Friedens, die Zeit der Besinnlichkeit. Häufig merkt man davon allerdings wenig. Im Supermarkt geht es alles andere als friedlich zu und auch zu Hause hat jeder seine eigene Vorstellung von einem schönen Weihnachtsfest.

Wie bekommt man all die Wünsche und Forderungen unter einen Hut, ohne dass man selbst auf der Strecke bleibt, haben wir Chefredakteurin Stefanie Becker vom Apothekenmagazin Baby und Familie gefragt: "Versuchen Sie gar nicht erst das perfekte Weihnachtsfest zu feiern, das nimmt Ihnen schon mal viel Druck. Und auch der Stress bei der Essensplanung lässt sich reduzieren, indem Sie nicht das traditionelle Fünf-Gänge-Menu auftischen, sondern alle Gäste bitten, etwas zu einem bunten Buffet beizusteuern. Das hat den Vorteil, dass Sie nicht alle Lebensmittel selbst einkaufen müssen und die Gäste genau wissen, was sie besonders gerne essen und auch vertragen."

Wie sollte man reagieren, wenn die Kinder eine Ausnahme nach der anderen wollen und ansonsten flott mal auf quengeln umstellen?

"Für Kinder ist Weihnachten immer besonders aufregend. Drücken Sie ruhig ein Auge zu. Alltagsregeln dürfen für die Feiertage außer Kraft gesetzt werden. Es ist okay, wenn die Kleinen mal abends länger auf sind oder bis mittags im Pyjama herumlaufen oder auch zwei Zeichentrick-DVDs hintereinander anschauen. Und anstatt für den kommenden Besuch aufzuräumen, nutzen Sie die Zeit, um mit den Kindern lustige Gesellschaftsspiele zu spielen.!

Die guten Vorsätze sind also da. Aber nicht immer spielen Familie und Verwandtschaft mit. Was tun, wenn es trotzdem hart auf hart kommt und die Lieben einen gehörig nerven?

"Klinken Sie sich einfach ein paar Minuten aus und gehen z.B. ins Schlafzimmer und boxen ein paar Mal so richtig fest ins Kissen - das baut Aggressionen schnell und effektiv ab. Oder riechen Sie an einer Zimt- oder Vanillestange, denn diese Düfte lindern die innere Anspannung. Ein paar Mal tief durchatmen, hilft aber ebenfalls Stress abzubauen."

Und wenn der Wohnungskoller während der Festtage droht, hilft nur eins: raus an die frische Luft, egal wie das Wetter ist. Nach einem Regenguss oder einem Schneespaziergang fühlt sich die warme Wohnung noch mal so behaglich an, schreibt Baby und Familie.

Quelle: Wort und Bild - Baby und Familie (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zahl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige