Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Musk sieht von Produktion des teuersten Model S Plaid Plus ab

Musk sieht von Produktion des teuersten Model S Plaid Plus ab

Archivmeldung vom 08.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Innenraum eines Tesla Model S
Innenraum eines Tesla Model S

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Konzern Tesla wird sich nach Worten seines Vorstandschefs Elon Musk auf die Produktion von Model S Plaid – des schnellsten in Serie zu bauenden Wagens – konzentrieren. Dies meldet das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter heißt es hierzu auf deren deutschen Webseite: "„Plaid Plus wird gestrichen, denn Plaid ist schon gut genug“, erklärte Musk auf Twitter.

Früheren Plänen zufolge wollte der Milliardär eine dreimotorige Karosse Model S Plaid Plus mit 1100 PS bauen. Der Wagen mit einem geschätzten Preis von 150.000 US-Dollar sollte 96,5 Stundenkilometer in nur zwei Sekunden erreichen.

Model S Plaid geht voraussichtlich noch im laufenden Monat in Serie. Der Wagen wird in einem Werk im US-Bundesstaat Kalifornien montiert. Die Beschleunigung auf 97 Stundenkilometer erfolgt in zwei Sekunden. Der voraussichtliche Preis beträgt 119.000 US-Dollar.

Musk führte den ständigen Anstieg der Preise für Tesla-Wagen hauptsächlich auf Probleme mit Lieferketten zurück. Im vergangenen Mai wurde der Preis für Model 3 und Model Y deutlich angehoben – bereits zum fünften Mal in den letzten Monaten."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte grauer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige