Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Fluggesellschaften kündigen Flugstreichungen in USA aufgrund von 5G an

Fluggesellschaften kündigen Flugstreichungen in USA aufgrund von 5G an

Archivmeldung vom 20.01.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.01.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
5G: Mikrowellen bald für jeden Haushalt erhältlich, ob sie es wollen oder nicht (Symbolbild)
5G: Mikrowellen bald für jeden Haushalt erhältlich, ob sie es wollen oder nicht (Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Internationale Fluggesellschaften streichen Flüge zu mehreren Flughäfen in den USA. Grund sind Bedenken hinsichtlich der 5G-Netze, die angeblich Geräte in Flugzeugen stören können. Der Bau von 5G-Masten nahe Flughäfen ist teilweise vorerst ausgesetzt. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Einige globale Fluggesellschaften haben angekündigt, ab Mittwoch Flüge zu einigen US-Flughäfen zu streichen, weil sie befürchten, dass die dort ausgebauten 5G-Netze kritische Geräte in den Flugzeugen stören könnten. Dies berichtete CNN.

Nach Angaben des Senders kündigten Emirates Airlines, Air India, All Nippon Airways und Japan Airlines bisher die Streichung einer Reihe von Flügen an.

Emirates Airlines teilte mit, dass sie Flüge zu Flughäfen in neun US-Städten einstellt: Boston, Chicago, Fort Worth (Dallas), Houston, Miami, Newark, Orlando, San Francisco und Seattle. In einer Erklärung von Emirates Airlines heißt es:

"Wir arbeiten eng mit den Flugzeugherstellern und den zuständigen Behörden zusammen, um die betrieblichen Probleme zu lösen, und hoffen, unsere Flüge in die USA so bald wie möglich wieder aufnehmen zu können."

Air India teilte mit, dass die Flüge zwischen Delhi und San Francisco, Chicago und dem John F. Kennedy Airport in New York sowie der Flug zwischen Mumbai und Newark eingestellt wurden. All Nippon Airways und Japan Airlines kündigten ihrerseits an, dass sie einige mit Boeing 777 durchgeführte Flüge in die USA streichen und stattdessen einige Flüge mit Boeing 787 durchführen werden.

AT&T und Verizon, die in den USA 5G-Netze aufbauen, kündigten am Dienstag an, dass sie die Einführung einiger Masten in der Umgebung bestimmter Flughäfen verzögern werden. Die Einführung der 5G-Mobilfunktechnologie nahe großer Flughäfen war für Mittwoch geplant. AT&T-Sprecherin Megan Ketterer sagte:

"Wir sind enttäuscht über das Versäumnis der US-Luftfahrtbehörde, das zu tun, was fast 40 Länder getan haben, nämlich die 5G-Technologie sicher und ohne Beeinträchtigung der Luftverkehrsdienste einzuführen. Wir fordern sie dringend auf, dies rechtzeitig zu tun."

Die Regierung von US-Präsident Joe Biden begrüßte die Entscheidung, die Inbetriebnahme einiger 5G-Masten zu verschieben.

Am Montag hatten US-Fluggesellschaften in einem Brief an Biden gewarnt, dass die Einrichtung von 5G-Mobilfunknetzen in der Nähe von Flughäfen zur Streichung von Hunderten von Flügen führen könnte. Aus dem Brief geht hervor, dass C-Band 5G Störungen der Flugzeuginstrumente verursache. Die Verfasser des Briefs fordern, die 5G-Einführung in einem Zwei-Meilen-Radius um Flughäfen auszusetzen, bis die Luftfahrtbehörde eine Lösung für das Problem gefunden hat."

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anurie in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige