Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Verlust der Antriebskraft: Porsche ruft weltweit 43.000 Taycan-Modelle zurück

Verlust der Antriebskraft: Porsche ruft weltweit 43.000 Taycan-Modelle zurück

Archivmeldung vom 02.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Porsche Taycan Turbo auf der IAA 2019
Porsche Taycan Turbo auf der IAA 2019

Foto: Alexander Migl
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Wegen eines möglichen Verlusts der Antriebskraft ruft Porsche weltweit 43.000 Fahrzeuge des Elektromodells Taycan vorsorglich in die Werkstatt zurück, gab das Unternehmen am Freitag bekannt.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "SNA News" schreibt weiter: "Von der Aktion des Sportwagenbauers sind demnach Fahrzeuge des Typs Taycan und Taycan Cross Turismo der Modelljahre 2020 bis 2021 betroffen, darunter auch rund 3400 Fahrzeuge in Deutschland. Bei den Autos bestehe die Möglichkeit, dass in bestimmten Fällen fälschlicherweise und sporadisch der Antrieb abschalte. Inzwischen sei der Fehler behoben worden.

Nach Angaben des Autobauers kam es bisher zu keinen Unfällen oder Sachschäden. In der Werkstatt müssen nach Unternehmensangaben die Software der Leistungselektronik und des Motorsteuergeräts überprüft und aktualisiert werden.

Der Taycan war der erste E-Porsche, er wurde erstmals im September 2019 der Öffentlichkeit vorgestellt. Den Cross Turismo genannten Shooting Brake präsentierte Porsche am 4. März 2021."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte einsam in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige