Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Doppelmord von Höfen: Lebenslange Haftstrafen für Trio

Doppelmord von Höfen: Lebenslange Haftstrafen für Trio

Archivmeldung vom 08.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Gericht: Urteil. Bild: flickr.com/sfalkow
Gericht: Urteil. Bild: flickr.com/sfalkow

Im Prozess um den doppelten Raubmord im oberbayerischen Höfen sind die drei männlichen Angeklagten zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt worden. Sie seien des Mordes, des besonders schweren Raubes und der gefährlichen Körperverletzung schuldig, urteilte das Landgericht München II am Montag. Die angeklagte Frau soll wegen Raubes für acht Jahre ins Gefängnis. Die drei verurteilten Männer hatten im Februar 2017 bei einem Raubüberfall einen 81-Jährigen und eine 76-Jährige getötet.

Ziel des Raubes war eine wohlhabende Witwe, in deren Haushalt die verurteilte Frau aus Polen zuvor als Pflegerin gearbeitet hat. Bei den Tätern handelt es sich um den Bruder, den Sohn und einen Bekannten der Ex-Pflegerin. Die Witwe war bei dem Überfall schwer verletzt worden. Bei den beiden Toten handelte es sich um deren Bekannte, die zu Besuch waren. Die Staatsanwaltschaft hatte für alle vier Angeklagten lebenslange Haft gefordert.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte harbin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige