Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Henning Mankell hat Erlebnisse in Israel noch nicht verarbeitet

Henning Mankell hat Erlebnisse in Israel noch nicht verarbeitet

Archivmeldung vom 05.06.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.06.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Henning Mankell Bild: Dr. Jost Hindersmann
Henning Mankell Bild: Dr. Jost Hindersmann

Der Schriftsteller Henning Mankell hat die Erlebnisse rund um den Einsatz gegen den Hilfskonvoi und seine Zeit in israelischem Gewahrsam noch nicht verarbeitet. Dies werde noch eine Weile dauern, sagte der schwedische Autor dem "Handelsblatt".

Der Konflikt im Nahen Osten gehöre jedoch zu seinem Leben und sei immer Bestandteil seiner politischen Sozialisation gewesen. "Ich bin so alt wie der israelisch-palästinensische Konflikt", so der Schriftsteller weiter. Der 62-jährige Schwede lebt seit Jahrzehnten in Europa und Afrika. Er sei weder Antisemit, noch "Anhänger islamistischer Strömungen. Aber ich bin gegen die aktuelle Politik der Israelis gegenüber den Palästinensern, denn das ist eine Art der Apartheid. Ich war gegen diese Art von Politik in Südafrika, ich bin es auch jetzt."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ulster in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige