Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Stade: Unbekannte lösen Radbolzen von Rettungswagen - Polizei sucht Zeugen und Schrauben

Stade: Unbekannte lösen Radbolzen von Rettungswagen - Polizei sucht Zeugen und Schrauben

Archivmeldung vom 07.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Fehlende Radbolzen Bild: Polizei
Fehlende Radbolzen Bild: Polizei

Bisher unbekannte Täter haben am gestrigen Mittwoch von einem Rettungswagen des DRK sechs Radbolzengelöst. Der Fahrer des Fahrzeuges mit einem Patienten an Bord hatte gegen 23:30 h auf der Bundesstraße 73 einen lauten Knall gehört und sein Fahrzeug gestoppt.

Dabei wurde dann festgestellt, dass Unbekannte offenbar vorher vermutlich im Laufe des Tages vom hinteren linken Rad sechs Radbolzen gelöst und entfernt hatten. Der Patient wurde anschließend an ein Ersatzfahrzeug übergeben und konnte ohne Komplikationen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr zunächst gegen Unbekannt eingeleitet. Die Ermittler suchen nun Zeugen, die entweder die fehlenden Radbolzen gefunden oder die sonstige Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 014141-102215 bei der Stader Polizei zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Stade (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte eides in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige