Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Niedersachsen: Zwei Tote bei Absturz eines Ultraleichtflugzeuges

Niedersachsen: Zwei Tote bei Absturz eines Ultraleichtflugzeuges

Archivmeldung vom 13.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Falk Jaquart / pixelio.de
Bild: Falk Jaquart / pixelio.de

In Niedersachsen sind zwei Menschen beim Absturz eines Leichtflugzeuges ums Leben gekommen. Der Vorfall ereignete sich am Samstagvormittag in der Nähe der Ortschaft Groß Himstedt, zwischen Hildesheim und Braunschweig, teilte die Polizei mit.

Bei den Toten handelt es sich um einen 57-jährigen Mann aus Langenhagen und um einen 52-Jährigen aus Groß Himstedt. Anwohner hatten den Absturz gesehen und die Rettungsleitstelle informiert. Die Einsatzkräfte fanden auf dem beschriebenen Acker die verunglückte Maschine. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der beiden Insassen feststellen.

Zur Aufklärung der Absturzursache wurde die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung hinzugezogen. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mond in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige