Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Das Flüchtlingsheim am Rohrdamm in Berlin-Spandau steht vor dem Aus

Das Flüchtlingsheim am Rohrdamm in Berlin-Spandau steht vor dem Aus

Archivmeldung vom 24.05.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.05.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wappen von Berlin
Wappen von Berlin

Nach Recherchen des rbb müssen die 130 Bewohner in den nächsten Tagen auf andere Unterkünfte verteilt werden. Die Senatsverwaltung für Soziales und der bisherige Betreiber PeWoBe bestätigten, dass das Gebäude schon im Februar an einen Immobilien-Unternehmer verkauft wurde. Die neue Firma habe aber kein Interesse daran, das Haus als Flüchtlingsheim weiter zu betreiben.

Das Haus am Rohrdamm war seit 2013 im Besitz der PeWoBe. Der Kauf sorgte schon damals für Schlagzeilen. Die PeWoBe erwarb das Gebäude für 6,5 Mio. Euro. Dafür garantierte das Landesamt für Gesundheit, zehn Jahre lang die Miete zu zahlen.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stinkt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige