Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes E-Bikes beliebt - junge Leute und Ü-55 besitzen die meisten Stromflitzer

E-Bikes beliebt - junge Leute und Ü-55 besitzen die meisten Stromflitzer

Archivmeldung vom 04.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
typisches Pedelec mit Mittelmotor
typisches Pedelec mit Mittelmotor

Foto: J. Hammerschmidt
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Von wegen hässlich und unmodern. E-Bikes sind groß im Kommen und liegen im Fahrrad-Trend-Check weit vorne. Die Rose Versand GmbH fragte für die Studie "Fahrradfahren in Deutschland 2014" 1.006 Deutsche, welche Räder aktuell im Trend sind. Das Ergebnis: Ein Drittel (31 Prozent) findet E-Bikes total trendy, gefolgt von den Retrovarianten Holland- und Vintage-Rad mit jeweils 14 Prozent. Und auch Sportradler sind schon elektrisiert. Allgemein würden mehr Sportfahrer ein E-Bike nutzen als Alltagsfahrer.

Grafik: Rose Versand GmbH
Grafik: Rose Versand GmbH

Die Zahl der E-Bike Fans stieg in den vergangenen drei Jahren stetig an. 2011 fanden es 23 Prozent trendy, 2013 waren es 28 Prozent und in diesem Jahr sind es noch einmal drei Prozentpunkte mehr. Wer schwingt sich auf ein motorisiertes Rad? Fast jeder Zweite würde es aufgrund der Tretunterstützung im Alter nutzen, 38 Prozent für entspanntes Fahren auf längeren Strecken und 18 Prozent würden für ein E-Bike sogar ihr Auto stehen lassen oder nutzen es bereits als Autoersatz.

Noch ist die Anzahl der E-Bike-Besitzer überschaubar, sie liegt bei ein bis zwei Prozent der radfahrenden Deutschen. In der Gruppe der 16- bis 24-Jährigen allerdings besitzen vier Prozent einen Stromflitzer und machen den 55- bis 65-Jährigen (fünf Prozent Besitzeranteil) damit starke Konkurrenz. Allgemein haben junge Leute deutlich weniger Vorbehalte gegenüber E-Bikes und können sich sogar eher vorstellen eines zu fahren als die ältere Generation. Nur 11 Prozent der jungen Leute geben an, ein elektrisches Fahrrad kommt für sie überhaupt nicht in Frage. Bei den Ü-55 Jährigen würde sich jeder Vierte niemals auf ein E-Bike setzen.

Thorsten Heckrath-Rose, Geschäftsführer der Rose Versand GmbH: "Das Interesse an E-Bikes ist bei uns in den letzten Jahren tatsächlich gestiegen. Nur den Schritt zum Kauf wagen noch nicht alle. Viele denken, E-Bikes seinen nicht schick oder sind nur etwas für die ältere Generation. 2013 lag das Durchschnittsalter unserer E-Bike Kunden allerdings bei nur 45 Jahren. Das beweist, dass E-Bikes ein modernes Fortbewegungsmittel sind und nicht mehr wie zu Beginn des E-Bike Booms an das Alter des Fahrers gekoppelt sind. Zudem sind sie sehr modisch und optisch kaum noch von anderen Rädern zu unterscheiden."

Quelle: Rose Versand GmbH (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lebst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige