Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Flußbach: Verletzter Uhu landet auf der Autobahn und wird gerettet

Flußbach: Verletzter Uhu landet auf der Autobahn und wird gerettet

Archivmeldung vom 13.06.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.06.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Das Foto zeigt die Übergabe des Uhus an den Greifvogelfachmann.
Das Foto zeigt die Übergabe des Uhus an den Greifvogelfachmann.

Bild: Polizei Schweich

Bereits am Freitagmorgen, 9. Juni 2017, gegen 10:00 Uhr, wurde ein großer Vogel gemeldet, der trotz Annäherung der Fahrzeuge nicht wegflog. Als die verständigte Autobahnmeisterei eintraf, war dieser anscheinend doch noch weggeflogen. Am Samstagmorgen, 10. Juni 2017, gegen 11.00 Uhr, kam dann dieselbe Meldung.

Auch hier war bis zum Eintreffen der Streife der Vogel wieder verschwunden. Um 13:45 Uhr meldete sich dann ein tschechischer Lkw-Fahrer, der den Vogel, einen jungen Uhu, eingefangen hatte. Die Streife konnte nun den verletzten Vogel übernehmen und nahm ihn mit zur Dienststelle. Hier wurde der Uhu an einen Greifvogelfachmann übergeben, der feststellte, dass der Vogel zumindest beide Flügel gebrochen hat.

Quelle: Poliziei Schweich

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte strebt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige