Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Trotz Corona: Bundesämter der Bundeswehr beraten über intensivere Zusammenarbeit bei der Personalgewinnung

Trotz Corona: Bundesämter der Bundeswehr beraten über intensivere Zusammenarbeit bei der Personalgewinnung

Archivmeldung vom 24.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Sabine Grohmann und Gabriele Korb bei den Karriertagen 2019 beim BAAINBw in Koblenz  Bild: "obs/Presse- und Informationszentrum Personal/C. Zielonka"
Sabine Grohmann und Gabriele Korb bei den Karriertagen 2019 beim BAAINBw in Koblenz Bild: "obs/Presse- und Informationszentrum Personal/C. Zielonka"

Rund 1.300 Bewerbungen erhielt das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) seit August vergangenen Jahres für technische und juristische Berufe.

Die Karrieretage im Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) in Koblenz mit über 1000 Besuchern sind ein maßgeblicher Grund für diese positive Bilanz. Auch für die Zukunft sind gezielte Kampagnen geplant, um Hochwertpersonal für das BAAINBw zu gewinnen.

Die Bundeswehr arbeitet auch während der Corona-Krise mit Hochdruck daran den Bedarf an Fachpersonal zu decken. "Social Distancing" und Digitalisierung spielen auch dabei eine wichtige Rolle. In einer Videokonferenz zwischen den beiden Bundesämtern berieten am 23. April die Präsidentinnen vom BAPersBw und BAAINBw über die zukünftige Zusammenarbeit bei der Personalgewinnung. Erfolgreiche Kampagnen mit Events wie die Karrieretage 2019 sollen zukünftig wieder stattfinden.

"Die vielen Bewerbungen durch die Karrieretage 2019 in Koblenz waren das Element des Erfolgs", sagte die Präsidentin des BAPersBw, Sabine Grohmann, bei der Videokonferenz. "Das basiert insbesondere auf der erfolgreichen und engen Zusammenarbeit der beiden Bundesämter", so Grohmann weiter. "Der Erfolg der Karrieretage 2019 kann sich absolut sehen lassen", fasste die Präsidentin des BAAINBw, Gabriele Korb, zusammen. "Wir haben sehr viel erreicht und sind auf einem sehr guten Weg", führte sie abschließend aus.

Die Karrieretage 2019 waren nicht nur hinsichtlich der Bewerbungen und Einstellungen ein großer Erfolg. Die gesammelten Erfahrungen mit diesem neuen Veranstaltungsformat wurden zugleich in die Weiterentwicklung der Verfahren und Maßnahmen zur Personalgewinnung eingebracht. Schnellere und effizientere Verfahren bis zur Einstellung sind klar erklärtes Ziel bei der zukünftigen Zusammenarbeit zwischen BAPersBw und BAAINBw bei der Personalgewinnung.

Quelle: Presse- und Informationszentrum Personal (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tier in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige