Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Borgentreich: Pferd musste von der Feuerwehr gerettet werden.

Borgentreich: Pferd musste von der Feuerwehr gerettet werden.

Archivmeldung vom 10.06.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.06.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Feuerwehr Borgentreich
Bild: Feuerwehr Borgentreich

Ein besonderer Einsatz ereignete sich am 09.06.2024 abends um 22:42 Uhr. Die Feuerwehren der Stadt Borgentreich wurden nach Bühne alarmiert. Dort stürtze ein Pferd in eine Grube und war dort gefangen. Das Tier konnte sich aus eigenen Kräften nicht mehr befreien.

Bild: Feuerwehr Borgentreich
Bild: Feuerwehr Borgentreich
Bild: Feuerwehr Borgentreich
Bild: Feuerwehr Borgentreich

Eine hinzugezogene Veterinärin sedierte das Tier, so das die Kammeraden gefahrlos an dem Pferd arbeiten konnte. Hinter dem Tier wurde die Erde abgetragen.

Dann konnte das Tier, mittels dem speziellen Equipment, welches die Feuerwehr Borgentreich für solche Einsätze vorhält, befreit werden. Mit dem "Rückwärtsassistenten" und der der Kraft von ca. 30 Feuerwehrleuten, wurde das Tier, vorsichtig aus der Grube gezogen und somit gerettet.
Nach kurzer Zeit konnte das Tier schon wieder selbstständig in den Stall gehen. Das Tier wurde sofort von der Tierärztin untersucht und dem Eigentümer übergeben.

Der Einsatz dauerte ca. 3,5 h und es waren ca. 40 Einsatzkräfte an der Einsatzstelle. Die Einheiten aus Bühne, Manrode, Muddenhagen und Borgentreich waren vor Ort.

"Rückwärtsassistenten" -> eine Technik die die Kammeraden erlernt haben.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Borgentreich (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pimmel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige