Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Italien: Flugzeug kippt bei Notlandung auf die Seite

Italien: Flugzeug kippt bei Notlandung auf die Seite

Archivmeldung vom 30.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Alitalia ist die größte italienische Fluggesellschaft mit Sitz in Fiumicino[2] und Drehkreuz auf dem dortigen Flughafen Rom-Fiumicino.
Alitalia ist die größte italienische Fluggesellschaft mit Sitz in Fiumicino[2] und Drehkreuz auf dem dortigen Flughafen Rom-Fiumicino.

Foto: Fotograf
Lizenz: GFDL 1.2
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Eine Maschine der Alitalia-Fluglinie ist am Sonntagabend bei einer Notlandung auf dem Flughafen in der italienischen Hauptstadt Rom auf die Seite gekippt. Die 151 Passagiere an Bord der Maschine mussten das Flugzeug über Notrutschen verlassen, verletzt wurde nach italienischen Medienberichten niemand.

Laut der italienischen Nachrichtenagentur Ansa waren Probleme am Fahrwerk der Grund für die Notlandung. Die Piloten der Maschine hatten mehrfach versucht, das Flugzeug zu landen. Jedoch gelang es den Piloten erst mithilfe eines Schaumteppichs, die Maschine zu Boden zu bringen. Die italienische Flugaufsicht hat Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: