Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Deutscher Bergsteiger in französischen Alpen tödlich verunglückt

Deutscher Bergsteiger in französischen Alpen tödlich verunglückt

Archivmeldung vom 16.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Zustieg zur Hütte über das Grand Couloir
Zustieg zur Hütte über das Grand Couloir

Foto: Abjad
Lizenz: CC-BY-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ein deutscher Bergsteiger ist am Dienstag am Mont-Blanc-Massiv in den französischen Alpen tödlich verunglückt. Der 45-Jährige sei mindestens 300 Meter in die Tiefe gestürzt, teilte die Bergpolizei Chamonix mit.

Der Unfall habe sich gegen 04:40 Uhr am Morgen ereignet. Ein Begleiter des 45-Jährigen habe daraufhin die Einsatzkräfte informiert. Die Bergsteiger hätten sich am "Couloir du Goûter" befunden. Dieser Bereich gilt als einer der unfallträchtigsten beim Aufstieg zum Mont Blanc, beim Aufstieg zur Goûter-Schutzhütte auf 3835 Metern Höhe kommt es immer wieder zu tödlichen Unfällen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ansatz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige