Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Schaukeln, Rutschen und Co.: 2018 Spielplatzgeräte im Wert von 250 Millionen Euro produziert

Schaukeln, Rutschen und Co.: 2018 Spielplatzgeräte im Wert von 250 Millionen Euro produziert

Archivmeldung vom 28.01.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.01.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Statistisches Bundesamt
Statistisches Bundesamt

Bild: Eigenes Werk /OTT

190 Euro gaben die privaten Haushalte in Deutschland im Jahr 2017 durchschnittlich für Spielwaren aus. Doch Kinder und Jugendliche können auch ohne direkte Belastung der Familienkasse Spaß haben - zum Beispiel auf öffentlichen Spielplätzen.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich der Nürnberger Spielwarenmesse vom 29. Januar bis 2. Februar 2020 mitteilt, haben die Unternehmen in Deutschland im Jahr 2018 Schaukeln, Rutschen und andere Spielplatzgeräte im Wert von knapp 250 Millionen Euro produziert. Zehn Jahre zuvor lag der Produktionswert noch bei rund 123 Millionen Euro. Die Ausstattung für Spielplätze machte zuletzt rund 11 % des gesamten Produktionswerts von Spielwaren aus. Insgesamt wurden in Deutschland im Jahr 2018 Spielwaren im Wert von mehr als 2,3 Milliarden Euro produziert.

Quelle: Statistisches Bundesamt (ots)


Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte drin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige