Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Tote Mädchen in Aschaffenburg: Mutter als Tatverdächtige

Tote Mädchen in Aschaffenburg: Mutter als Tatverdächtige

Archivmeldung vom 22.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Falk Jaquart / pixelio.de
Bild: Falk Jaquart / pixelio.de

Nach dem Fund zweier toter Mädchen in einer Wohnung in Aschaffenburg haben Polizei und Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen die Mutter der Beiden aufgenommen. Das teilte die örtliche Polizei mit.

Nachdem der Vater die zwei und drei Jahre alten Mädchen am Donnerstag als vermisst gemeldet hatte, waren die Kinder von Polizei und Feuerwehr tot in einer Wohnung aufgefunden worden. Die 32-jährige Mutter befand sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls am mutmaßlichen Tatort und wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert und dort operiert. Hinweise auf das gewaltsame Eindringen einer anderen Person in das Haus gab es nicht. Eine Obduktion soll am Freitag Aufschluss über die genauen Umstände des Todes liefern.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anreiz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige