Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Niedersachsen: Ein Toter nach Streit in Asylbewerberheim

Niedersachsen: Ein Toter nach Streit in Asylbewerberheim

Archivmeldung vom 25.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Bei einer Schlägerei in einer Unterkunft für Asylbewerber im niedersächsischen Wolfsburg ist am Mittwochabend ein Beteiligter getötet und ein weiterer schwer verletzt worden. Die Personalien der Opfer stehen zurzeit noch nicht fest, wie die örtliche Polizei am Donnerstag mitteilte.

Eine politisch motivierte Tat werde derzeit ausgeschlossen. Die Beamten wurden gegen 20:30 Uhr per Notruf aus der Unterkunft heraus informiert, dass es zu einer Massenschlägerei gekommen sei, in deren Verlauf auch Schüsse fielen. Wie die Polizei weiter mitteilte, fanden die Einsatzkräften am Tatort zwei schwer verletzte Personen. Beide wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Eines der Opfer ist im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen. Für die Ursache des Streits gibt es bislang keine Angaben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte analog in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen