Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Neue Aschewolke stört spanischen Flugverkehr

Neue Aschewolke stört spanischen Flugverkehr

Archivmeldung vom 08.05.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.05.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Lufthansa-Maschine. Bild: Lufthansa, über dts Nachrichtenagentur
Lufthansa-Maschine. Bild: Lufthansa, über dts Nachrichtenagentur

Eine neue Aschewolke des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull sorgt heute in Teilen der iberischen Halbinsel für Beeinträchtigungen im Flugverkehr. Die spanische Luftfahrtbehörde AENA verfügte die Sperrung von Flughäfen im Norden des Landes. Betroffen sind unter anderem die Airports in Bilbao, Pamplona und La Coruña.

Nach Angaben der europäischen Flugaufsicht Eurocontrol werden die Einschränkungen noch bis mindestens 18 Uhr aufrecht erhalten. In Portugal ist der Verkehr auf dem Flughafen von Porto von der Aschewolke beeinträchtigt. Nach Angaben der Deutschen Flugsicherung (DFS) ist der deutsche Luftraum von der neuen Aschewolke bislang nicht betroffen. Bereits gestern waren im Westen Irlands mehrere Airports aufgrund der neuen Aschewolke vorübergehend geschlossen worden. Wie das Meteorologische Institut in London mitteilte, könnte sich die Wolke am Wochenende nach Osten bis nach Italien ausbreiten. Mitte April hatte eine Wolke aus Vulkanasche den europäischen Flugverkehr für fast eine Woche lahmgelegt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte benzin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige