Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Hamburg: Mehrere Polizeitransporter ausgebrannt

Hamburg: Mehrere Polizeitransporter ausgebrannt

Archivmeldung vom 27.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Ausschreitungen (Symbolbild)
Ausschreitungen (Symbolbild)

Bild: Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG)

In Hamburg sind in der Nacht zu Montag mehrere Fahrzeuge der Polizei ausgebrannt. Beamte einer Außenstelle in Eimsbüttel hörten kurz vor 3:00 Uhr einen lauten Knall und entdeckten auf einem Parkplatz einen brennenden Mannschaftswagen, teilte die Polizei mit. Das Feuer habe dann auf weitere Einsatzfahrzeuge übergegriffen.

Insgesamt brannten vier Mannschaftswagen vollständig aus. Zwei weitere Polizeitransporter und zwei zivile Funkstreifenwagen wurden ebenfalls beschädigt. Beamte fanden in unmittelbarer Nähe eine Leiter, mit der sich der bzw. die Täter offenbar Zutritt zum Polizeigelände verschafft hatten. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die Ermittler schließen politisch motivierte Brandstiftung bislang nicht aus.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ihnen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige