Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Polizei klagt über mehr Gewaltbereitschaft im Hambacher Forst

Polizei klagt über mehr Gewaltbereitschaft im Hambacher Forst

Archivmeldung vom 01.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Barrikade der Umweltaktivisten im Hambacher Forst (Archivbild)
Barrikade der Umweltaktivisten im Hambacher Forst (Archivbild)

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im umkämpften Hambacher Forst hat sich offenbar die Klientel der Aktivisten verändert. Aachens Polizeipräsident Dirk Weinspach spricht von einer veränderten Besetzerszene. "Jetzt bekommen die wieder mehr Raum, die vorgeben, den Wald zu schützen, gleichzeitig aber in zynischer Art bereit sind, mit Gewaltaktionen Menschenleben zu gefährden", zitiert ihn der "Spiegel".

Bis zu 30 Personen aus der Baumhausszene sollen zuletzt Angriffe mit Zwillen, Molotowcocktails und Steinen verübt haben. Der Hambacher Forst wird seit Jahren von Aktivisten besetzt, die damit die Arbeiten des Energiekonzerns RWE sabotieren, der den Wald für seinen Braunkohletagebau roden möchte. Im September ließ die nordrhein-westfälische Landesregierung das Gebiet räumen. Inzwischen haben Aktivisten laut Polizeiangaben knapp 50 neue Baumhäuser gebaut.

Um eine Räumung zu erschweren, würden die Hütten an schwerer zugänglichen Stellen errichtet, so Weinspach. Nicht alle Baumhäuser seien dauerhaft bewohnt. "Zu den Besetzern stoßen jetzt punktuell Gruppen von außen hinzu. Das sind die, die Straftaten verüben und danach schnell abziehen." Aufseiten der Aktivisten heißt es, die Anschuldigungen seien der Versuch, die Waldbewohner zu kriminalisieren. Die Kohlekommission der Bundesregierung hat jetzt empfohlen, den Hambacher Forst zu erhalten. Dennoch erwartet der Polizeipräsident "über kurz oder lang" eine erneute Baumhausräumung.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bier in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige