Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Lärmpausen am Frankfurter Flughafen frühestens im April

Lärmpausen am Frankfurter Flughafen frühestens im April

Archivmeldung vom 28.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Terminal 1 v.l. A und B Finger Bild: Fraport AG
Terminal 1 v.l. A und B Finger Bild: Fraport AG

Siebenstündige Lärmpausen am Frankfurter Flughafen wird es nach einem Bericht der "Frankfurter Rundschau" nicht bis Ende März geben können - ganz unabhängig davon, was die Fluglärmkommission am Mittwoch empfiehlt.

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) könne die Lärmpausen frühestens im April umsetzen können, berichtet die FR unter Berufung auf DFS-Sprecher Axel Raab. Das habe technische Gründe.

Der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) hatte das Ziel genannt, mit den siebenstündigen Lärmpausen zum Start des Sommerflugplans zu beginnen. Er tritt am 29. März in Kraft. Dieses Datum sei aber nach Angaben der DFS nicht zu erreichen, schreibt die FR. Sie zitierte Raab mit den Worten: "Bis Ende März schaffen wir es definitiv nicht."

Am Mittwoch gibt die Fluglärmkommission in Raunheim bekannt, wie sie zu den von Al-Wazir vorgeschlagenen Modellen für Lärmpausen steht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: