Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Marburg-Biedenkopf: Ahornbäume irreparabel beschädigt - Zeugen gesucht

Marburg-Biedenkopf: Ahornbäume irreparabel beschädigt - Zeugen gesucht

Archivmeldung vom 05.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Collage mit den beschädigten Ahornbäumen Bild: Polizei
Collage mit den beschädigten Ahornbäumen Bild: Polizei

Die Gemeinde Bad Endbach muss in der Denkmalstraße drei Ahornbäume fällen. Unbekannte hatten die Bäume in einer Art beschädigt, die auf die Absicht hindeutet, die Bäume absterben zu lassen.

An jedem der Bäume waren mehrere, große und tiefe, mutmaßlich mit einer Motorsäge ausgeführte Einschnitte. Nach Angaben der Gemeinde müssen die nicht zu rettenden Bäume nun gefällt werden. Die Gemeinde beziffert den Schaden auf mindestens 6000 Euro und hat eine Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.

Wer hat in der leider nicht weiter einschränkbaren Zeit zwischen Sonntag, 01. September 2019 und Freitag, 31. Januar 2020 entsprechende Beobachtungen gemacht und kann sachdienliche Hinweise auf den Verursacher der Sachbeschädigung geben? Hinweise bitte an die Polizei Gladenbach, Tel. 06462/9168130.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf (ots)

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte meidet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige