Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Bayern: Hobbygärtner findet menschliches Skelett - Fall für Historiker

Bayern: Hobbygärtner findet menschliches Skelett - Fall für Historiker

Archivmeldung vom 13.06.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.06.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Thomas Siepmann / pixelio.de
Bild: Thomas Siepmann / pixelio.de

Im unterfränkischen Schweinfurt hat ein Hobbygärtner Überreste eines menschlichen Skeletts entdeckt.

Wie die Polizei mitteilte, habe der Mann am Mittwochabend seinen kürzlich erworbenen Garten umgegraben. Bei einer Tiefe von 70 Zentimetern stieß der Hobbygärtner dann auf ein menschliches Skelett inklusive Schädel. Nach ersten Begutachtungen stellte die Würzburger Rechtsmedizin fest, dass die menschlichen Überreste 100 Jahre oder sogar älter seien. Damit geht der Fall an das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nicht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige