Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Feuerwehrverband warnt vor Personalengpässen

Feuerwehrverband warnt vor Personalengpässen

Archivmeldung vom 26.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Deutsche Feuerwehrfahrzeuge (hier Löschzug)
Deutsche Feuerwehrfahrzeuge (hier Löschzug)

Foto: Saperaud~commonswiki
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Feuerwehren in Deutschland fürchten angesichts von Personalengpässen und Ausstattungssorgen um die Aufrechterhaltung ihrer Dienstfähigkeit. Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, Hartmut Ziebs: "Wir haben sowohl bei Berufsfeuerwehren als auch bei Freiwilligen Feuerwehren ein Personalproblem. Die Rahmenbedingungen, etwa Ausrüstung, Fahrzeuge, Feuerwachen, müssen stimmen, damit wir keine ausgebildeten Kräfte verlieren."

Ein großes Problem stellen nach Aussagen von Ziebs die Freiwilligen Feuerwehren dar. Ein Problem sei, dass immer weniger Menschen auch an ihrem Wohnort arbeiteten und daher tagsüber nicht zu Einsätzen fahren könnten, sagte Ziebs gegenüber Focus. Der Verbandschef forderte die Kommunen auf, für eine Einsatzbereitschaft der Feuerwehren zu sorgen: "Hier sind die Kommunen als Teil des Staates gefordert, ihrer gesetzlichen Aufgabe nachzukommen und die Feuerwehr entsprechend schlagkräftig zu halten."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte diktat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige