Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Zeitung: Bislang 30 "Blow-ups" auf Autobahnen wegen Hitze

Zeitung: Bislang 30 "Blow-ups" auf Autobahnen wegen Hitze

Archivmeldung vom 07.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Ablauf eines Hitzeschadens an Betonfahrbahnen
Ablauf eines Hitzeschadens an Betonfahrbahnen

Foto: Mailtosap
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Seit Mitte Juni hat die Sommerhitze das deutsche Autobahnnetz an 30 Stellen aufplatzen lassen. Das berichtet die "Bild" und beruft sich dabei auf eine Erhebung des ADAC.

Danach sind von hitzebedingten Auswölbungen der Fahrbahnen besonders Autobahnen in Südbayern betroffen. Dort gilt für die entsprechenden Streckenabschnitte ab 30 Grad Außentemperatur eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 Stundenkilometern.

Nach Informationen der Zeitung hat das Bundesverkehrsministerium die Straßenbaubehörden der Länder zu verstärkten Streckenkontrollen gemahnt. Insbesondere bei Betonfahrbahnen sei mit Hitzeschäden zu rechnen, zitiert das Blatt aus einem Rundschreiben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: