Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Elftes Todesopfer nach Zugunglück in Bayern

Elftes Todesopfer nach Zugunglück in Bayern

Archivmeldung vom 11.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karte der Mangfalltalbahn mit Unfallstelle
Karte der Mangfalltalbahn mit Unfallstelle

Foto: Vuxi
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach dem schweren Zugunglück im bayerischen Bad Aibling ist die Zahl der Toten am Donnerstag auf elf gestiegen. Ein 47-Jähriger sei seinen Verletzungen in einer Klinik erlegen, teilte die örtliche Polizei mit.

Bei dem Zusammenstoß von zwei Nahverkehrszügen am Dienstag waren zudem über 80 Menschen verletzt worden, 20 von ihnen schwer.

Über die Ursache des Unglücks gibt es von offizieller Seite bislang keine Angaben. Medienberichten zufolge soll der Frontal-Zusammenstoß aber auf menschliches Versagen zurückzuführen sein: Der Fahrdienstleiter im betreffenden Stellwerk soll den beiden aufeinander zufahrenden Zügen gleichzeitig die Einfahrt in den eingleisigen Streckenabschnitt erlaubt haben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nassau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige