Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Rita Wilson lässt im Rechtsstreit um Beatles-Poster Klage gegen Melissa Pearl fallen

Rita Wilson lässt im Rechtsstreit um Beatles-Poster Klage gegen Melissa Pearl fallen

Archivmeldung vom 23.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der Rechtsstreit um ein seltenes Beatles-Poster aus dem Jahr 1962 ist mittlerweile gütlich beigelegt worden. Melissa Pearl hatte das Poster an Rita Wilson verkauft, die es für ihren Mann Tom Hanks erwerben wollte.

Das Poster war Gegenstand einer Klage, die Wilson gegen Pearl eingereicht hatte. Die Strafanzeige sowie alle Anschuldigungen, die von Wilson gegen Pearl erhoben worden waren, wurden jedoch inzwischen zurückgezogen.

Auslöser für die Klage waren gewisse Missverständnisse hinsichtlich der Verkaufsbedingungen für das Poster. Pearl hatte zwar bereits zum Zeitpunkt der ersten Verkaufsverhandlungen eine Kopie des von Sotheby's in London ausgestellten Verkaufsnachweises für das Poster sowie andere Echtheitsnachweise vorgelegt. Zur Klärung der Missverständnisse wurden nun jedoch weitere Nachweise für die Echtheit des Posters herangezogen.

Sowohl Wilson als auch Hanks waren bisher immer sehr zufrieden mit den Kunstwerken, die Pearl in den vergangenen Jahren für sie beide ausfindig gemacht hatte.

Quelle: Lavely & Singer

 

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte vespern in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige