Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Nedien: Anschlag in Berlin hat wohl keinen Terror-Hintergrund

Nedien: Anschlag in Berlin hat wohl keinen Terror-Hintergrund

Archivmeldung vom 15.03.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.03.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Bei der Explosion eines Pkw während der Fahrt in Berlin handelt es sich offenbar nicht um einen Terror-Anschlag. Aus Sicherheitskreisen erfuhr die "Huffington Post", dass die Polizei "eher von einer durch die organisierte Kriminalität verübten Tat ausgeht".

Im Stadtteil Charlottenburg war in unmittelbarer Nähe der Deutschen Oper ein Auto explodiert. Ein Mensch kam dabei zu Tode. Der Vorfall ereignete sich etwa fünf Kilometer westlich des Brandenburger Tors.

"Die Ermittler untersuchen nun, ob es sich um einen Anschlag von Terroristen oder um eine Tat der organisierten Kriminalität handelt", sagte Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, der Online-Zeitung.

Laut der "Bild" war es um kurz vor 08:00 Uhr zu der Explosion gekommen. "Man hat einen extrem lauten Knall gehört und eine Erschütterung gespürt, sogar in einem Kilometer Entfernung", zitiert das Blatt einen Anwohner. Weitere Hintergründe wurden zunächst nicht bekannt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nebel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige