Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes GSG9 jetzt auch in Berlin stationiert

GSG9 jetzt auch in Berlin stationiert

Archivmeldung vom 10.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Ein Einsatz der GSG9: Schwer bewaffnet und gefährlich.
Ein Einsatz der GSG9: Schwer bewaffnet und gefährlich.

Foto: Flophila88
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die GSG9 hat seit Juli dauerhaft Kräfte in der Hauptstadt stationiert. Das bestätigte die Bundespolizei dem ARD-Hauptstadtstudio auf Nachfrage. Damit hat der Eliteverband der Bundespolizei neben dem Hauptsitz in St. Augustin einen zweiten Standort.

Wie viele Kräfte die GSG9 aktuell in Berlin stationiert hat und wo diese untergebracht sind, will die Bundespolizei nicht sagen. Die GSG9 macht aus taktischen Gründen grundsätzlich keine Angaben zu Größe und Ausstattung. Fest steht, dass die GSG9 in Berlin in den kommenden Jahren weiter aufgestockt werden soll. Eine von insgesamt vier Einheiten des Verbandes soll dauerhaft in der Hauptstadt stationiert sein. Dafür soll die Spezialeinheit insgesamt um etwa ein Drittel vergrößert werden, wie die GSG9 bereits mitgeteilt hatte.

In Sicherheitskreisen ist von zusätzlich rund 130 Mann die Rede. Bis auf weiteres werden die Kräfte in Berlin in einem Provisorium untergebracht sein. Das Bundesinnenministerium hatte in einer kleinen Anfrage der Grünen Bundestagsfraktion im Juni mitgeteilt, dass der endgültige Standort in der Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne nicht vor 2026 zur Verfügung steht. In absehbarer Zeit soll der Berliner Teil der GSG9 zunächst in der Julius-Leber-Kaserne untergebracht werden.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Anzeige: