Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Dorsten: Altbatterien in Brand geraten

Dorsten: Altbatterien in Brand geraten

Archivmeldung vom 24.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Feuerwehr Dorsten
Bild: Feuerwehr Dorsten

Am gestrigen Vormittag kam es zu einem Einsatz in einem Discounter. Hier war es in einem Recyclingbehälter vermutlich aufgrund ungünstiger Umstände zu einer elektrischen Entladung mit thermischer Energiefreigabe einiger Lithium-Ionen-Batterien gekommen. Ungünstige Umstände können mechanische Beschädigungen an Altbatterien sein.

Gerade Lithiumbatterien sind aufgrund ihrer hohen Energiedichte Hochleistungsbatterien. Schon einfache Beschädigungen am Schutzmantel der Batterie durch Fallenlassen oder Verbiegen führen unter Umständen auch mit großem zeitlichen Verzug zu einem Kurzschluss mit Selbstentzündung.

Bei Eintreffen der Feuerwehr war der bereits durchgebrannte Recyclingbehälter durch Mitarbeiter in den Außenbereich gebracht worden. Es mussten lediglich Brandreste aufgesammelt und die Brandausbruchstelle mit einer Wärmebildkamera kontrolliert werden. (DH)

Quelle: Feuerwehr Dorsten (ots)

Videos
Dr. rer. nat. Uwe Häcker
Toxikologe: Maskenwahrsinn durch Studien widerlegt
Symbolbild
Der holistische Blickwinkel mit Eugen Bakumovski
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte keil in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige