Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Lady GaGa: "Ich liebe es, nackt zu sein"

Lady GaGa: "Ich liebe es, nackt zu sein"

Archivmeldung vom 05.08.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.08.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Kaum vorstellbar, dass die schräge Sängerin aus einem wohlhabenden, italienischen Elternhaus stammt! Tatsächlich begann Lady GaGa schon früh gegen die Erwartungen ihrer Eltern zu rebellieren, verrät der Star im Interview mit dem People-Magazin InTouch: "Als ich ausgezogen bin, habe ich gekellnert und gestrippt, um meine Rechnungen bezahlen zu können."

Die Hilfe ihrer Eltern habe sie abgelehnt und ihre eigene Lebensweise als Kunstform betrachtet, zu der allerdings auch bald harte Drogen gehörten: "Ich war so besessen davon, eine tolle Künstlerin zu sein, dass Drogen für mich einfach dazugehört haben."

Drogen seien mittlerweile "Schnee von gestern", heute provoziert Lady GaGa lieber mit ihrem Look. "Guckt mich doch mal an! Ich bin eine Blondine ohne Hosen", sagt die 23-Jährige über ihre mutigen Outfits. "Ich liebe es nun mal, nackt zu sein." Gleichzeitig lege sie aber mittlerweile viel Wert auf die Meinung ihrer Eltern und fände es furchtbar, Enttäuschung in dem Blick ihres Vaters zu erkennen. "Im Herzen bin ich eben doch immer noch das gut erzogene Mädchen", gibt sie zu.

An etwas anderes als ihre Karriere, kann und will Lady GaGa derzeit nicht denken. Für die geborene Entertainerin liegt der Vorteil deutlich auf der Hand: "Ich rede mir auch immer ein, dass der [Erfolg] sich nie morgens im Bett zu mir umdreht und sagt, dass er mich nicht mehr liebt."

 

Lady GaGa verrät das Geheimnis ihrer Narbe

Eine auffällige zirka acht Zentimeter lange Narbe ziert den Bauch der exaltierten Musikerin Lady GaGa. Ihre aufreizenden, knappen Outfits verbergen die Narbe nicht. Die New Yorkerin steht selbstbewusst zu ihrem Schönheitsmakel. Im exklusiven BRAVO-Interview erklärt die 23-Jährige die Gründe. "Ich hatte an der Stelle ein riesiges Muttermal. Als ich sieben war, wurde es immer größer und hatte eine seltsame Form. Es sah einfach sehr gefährlich aus", so Lady GaGa im Interview mit dem Jugendmagazin.

 

Die Ärzte hätten den Eltern dringend zu einer Operation geraten: "Sie fürchteten, dass ich Hautkrebs habe oder es sich zumindest so hätte entwickeln können."

Sie habe seit dieser Zeit große Ehrfurcht vor dem Leben, sagt sie in BRAVO. "Ich bin dankbar für jeden Tag, an dem ich gesund bin."

Quelle: InTouch / Bravo

 

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anode in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige