Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Junger Mann stirbt bei Heavy-Metal-Festival

Junger Mann stirbt bei Heavy-Metal-Festival

Archivmeldung vom 06.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Turm mit Wacken-Symbol, Wacken Open Air 2011
Turm mit Wacken-Symbol, Wacken Open Air 2011

Foto: © Achim Raschka / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-3.0 & GFDL
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei dem Heay-Metal-Festival Wacken Open Air in Schleswig-Holstein ist am Wochenende ein junger Mann ums Leben gekommen. Polizeiangaben zufolge ereignete sich der Vorfall am Sonntagnachmittag. Demnach starb der Besucher an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung. Vermutlich hatte sich der 1990 geborene Metal-Fan zum Schlafen auf einem Pkw-Anhänger unter eine Plane gelegt.

Auf dem Anhänger sei ein Notstromaggregat in Betrieb gewesen, vermutlich waren die Abgase des Gerätes unter die Plane gelangt. Die Freunde des Mannes fanden ihn später leblos unter der Plane, Reanimierungsversuche blieben erfolglos. "Er muss schon etwas länger tot gewesen sein", teilte ein Sprecher der Polizei in Itzehoe mit. Der Tote komme aus Süddeutschland, woher genau sei allerdings noch unklar.

Nach Angaben der Veranstalter ist das Wacken Open Air das größte Heavy-Metal-Festival der Welt und gleichzeitig das größte Musik-Festival Deutschlands. Seit Entstehung des Festivals im Jahr 1990 waren die Besucherzahlen stetig angestiegen, in diesem Jahr sollen rund 75.000 Menschen das Festival im knapp 1.800 Einwohner zählenden Ort Wacken besucht haben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: