Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Hetze statt Verständnis

Hetze statt Verständnis

Archivmeldung vom 13.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: Bildmontage WB: Canva / Guggenbichler / WB / Eigenes Werk
Bild: Bildmontage WB: Canva / Guggenbichler / WB / Eigenes Werk

Bis jetzt hangelte sich die Bevölkerung mit einer Art Galgenhumor über die diversen Krisen hinweg. Doch diese Regierung schaffte es, den Menschen das Lachen auszutreiben. Im Land etabliert sich die Zukunftsangst, während Kanzler Nehammer & Co. wie das Kaninchen vor der Schlange auf die vielen ungelösten Probleme starren und ängstlich die Demonstrationen im Herbst erwarten. Dies berichtet Kurt Guggenbichler im Magazin "Wochenblick.at".

Weiter berichtet Guggenbichler: "Die meisten Leute, die aufbegehren werden, würden lieber zu Hause bleiben und dort unbesorgt leben, was für sie aber nicht möglich ist. Da die Regierung die Bedürfnisse ihres Volkes konsequent ignoriert, wird ihm nichts anderes übrig bleiben, als auf die Straße zu gehen, weil man vom Teuerungsausgleich nicht leben kann. Verständnis dafür vonseiten der Regierenden gibt es nicht, dafür aber Hetze.

Regierung macht Stimmung gegen verzweifelte Bürger

Mit dieser Angstmache würden “die Rechtsextremen nur ihre schmutzigen Geschäfte” betreiben, macht Innenminister Karner im “Kurier” Stimmung gegen die verzweifelten Bürger. Die tatsächlich schmutzigen Geschäfte besorgen jedoch eher ehemalige Mitglieder seiner Gesinnungsgemeinschaft wie beispielsweise die frühere ÖVP-Familienministerin, die den Hals nicht vollkriegen konnte und auch der frühere türkise Finanz-Generalsekretär, der sich allen U-Aussschuss-Vorladungen raffiniert entzieht."

Quelle: Wochenblick

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte achte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige