Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Schweiz: 23-Jähriger entsorgt getöteten Hund in Abfalleimer

Schweiz: 23-Jähriger entsorgt getöteten Hund in Abfalleimer

Archivmeldung vom 26.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Sommaruga Fabio / pixelio.de
Bild: Sommaruga Fabio / pixelio.de

Im schweizerischen Bern hat ein 23-jähriger Mann gestanden, seinen Hund getötet und in einem Abfalleimer entsorgt zu haben. Das gaben die Berner Behörden am Dienstag bekannt. Das misshandelte und getötete Tier war Anfang Februar in einem Rucksack in einer Mülltonne auf einer Autobahnraststätte bei Ittigen gefunden worden.

Die Ermittler kamen dem mutmaßlichen Täter auf die Spur, weil der Hund einen Chip unter der Haut trug. Dieser gab über den Halter Aufschluss, teilte eine Polizeisprecherin mit. Der 23-Jährige muss sich nun wegen Verletzung des Tierschutzgesetzes verantworten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte radius in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige