Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Internet-Kriminalität: USA setzen Schweiz auf schwarze Liste

Internet-Kriminalität: USA setzen Schweiz auf schwarze Liste

Archivmeldung vom 22.09.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.09.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Die USA haben die Schweiz wegen eines angeblich zu nachlässigen Umgangs mit Urheberrechten im Internet auf eine schwarze Liste gesetzt. Wie ein Sprecher der Kommission gegen Piraterie des US-Kongresses mitteilte, würden illegale Downloads in der Schweiz geradezu begünstigt.

Der US-Kongress rief in diesem Zusammenhang Bern zu einer Verschärfung der Gesetze auf. Auf der schwarzen Liste stehen neben den Eidgenossen auch Russland, Italien, China und die Ukraine. Nach Angaben des Schweizer Bundesrates aus dem Jahr 2011 lädt jeder Dritte über 15 Jahren Musik, Filme und Spiele aus dem Internet herunter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tauft in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige