Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Roberto Cavallis Missbrauch eines heiligen Sufi-Emblems führt zu internationaler Gegen-Kampagne empörter Sufi Schüler

Roberto Cavallis Missbrauch eines heiligen Sufi-Emblems führt zu internationaler Gegen-Kampagne empörter Sufi Schüler

Archivmeldung vom 01.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo Vergeleich Sufi Symbol vs Justcavalli.Bild: "obs/Sufirights.org"
Logo Vergeleich Sufi Symbol vs Justcavalli.Bild: "obs/Sufirights.org"

Am Samstag den 05. Juli 2014 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr werden hunderte Sufi Schüler auf dem Bahnhofsvorplatz in Köln gegen den italienischen Modedesigner Roberto Cavalli demonstrieren. Sie möchten ihre Trauer und Empörung über Cavallis offensichtliche Kopie ihres marken-rechtlich geschützten Symbols lautstark ausdrücken.

Den Aussagen der Sufi Schüler zufolge, beinhaltet das Emblem eine tiefgründige spirituelle Bedeutung und durchdachte Ikonografie, die von Cavallis respektloser Just Cavalli Kampagne verfälscht wird. Sie fordern, dass ihr Emblem von den Just Cavalli Produkten entfernt wird. Das Symbol ist seit bereits 150 Jahren dokumentiert und seit über 27 Jahren offiziell registriert:

USA: 1440550 Seit 1987 EU: 2554533 Seit 2003 UK: 2388070 Seit 2005

Roberto Cavalli hat das Emblem einfach gedreht und es als "Schlangenbiss" bezeichnet, was eine Assoziation mit der Ur- und Todsünde hervorrufen soll. Das Video der Just Cavalli Kampagne wurde als derart unangemessen angesehen, dass es im Vereinigten Königreich nicht mehr ausgestrahlt wird.

Nach wiederholten Kontaktversuchen der Sufi-Schüler und Ignoranz durch Cavalli, haben die Sufi-Schüler die Sache selbst in die Hand genommen und die beeindruckende #TakeOffJustLogo Kampagne gestartet. Um ihre Unzufriedenheit auszudrücken, nutzen Sie Twitter, YouTube, Facebook, Change.org und kürzlich auch Vine. Sie haben dabei die Aufmerksamkeit vieler Blogger und Zeitungen auf sich gezogen und werden von zahlreichen Journalisten kontaktiert.

Sie fordern keinesfalls Zensur oder die Einschränkung der Meinungsfreiheit. Vielmehr wollen sie die Heiligkeit ihres Glaubens vor Verfälschung schützen. Über allem steht die Forderung der #TakeOffJustLogo Kampagne nach dem, was ihnen rechtlich zusteht. Roberto Cavalli hat sich auch in der Vergangenheit der Beleidigung von Glaubensgruppen schuldig gemacht. Im Jahre 2004 hat er tausende von Hindus beleidigt, indem er ihre heiligen Göttinnen auf diversen Produkten, u.a. Bikinis, abbildete. Damals musste er schließlich die Produkte zurückrufen und sich entschuldigen.

Quelle: Sufirights.org (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tarawa in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige