Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes "nd.DerTag": Armutsforscher Butterwegge kritisiert "Rückverteilung" von Marlene Engelhorns Millionenerbe

"nd.DerTag": Armutsforscher Butterwegge kritisiert "Rückverteilung" von Marlene Engelhorns Millionenerbe

Freigeschaltet am 18.06.2024 um 15:13 durch Mary Smith
Marlene Engelhorn  (2023)
Marlene Engelhorn (2023)

Foto: FlickreviewR 2
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Armutsforscher Christoph Butterwegge hat die so genannte Rückverteilung einer Millionenerbschaft der Österreicherin Marlene Engelhorn kritisiert. "Ich hätte selbst darüber entschieden, wie das Geld einen politischen Effekt erzielt, und es konzentrierter eingesetzt", sagt Butterwegge der tageszeitung "nd.DerTag" (Mittwochausgabe) über Engelhorns Bürgerrat. Er bezweifle, dass ein durch Zufallsauswahl entstandenes Gremium bessere Entscheidungen treffe als eine Einzelperson, die sich intensiv mit der materiellen Ungleichheit auseinandersetze.

Der Bürgerrat "Guter Rat für Rückverteilung" war von der österreichischen Millionenerbin Engelhorn initiiert worden, um über die Verteilung von 90 Prozent ihres Vermögens zu entscheiden. 25 Millionen gehen nun an 77 Organisationen aus den Bereichen Klima, Soziales, Bildung und Demokratisierung.

Neben Wohlfahrtsorganisationen bedenke der Gute Rat aber auch Organisationen, die sich für Steuergerechtigkeit einsetzen. Das sei keine reine Philanthropie, sondern politisches Engagement, das eine Veränderung der Gesellschaft bezweckt, schränkt Butterwegge seine Kritik ein. Engelhorn hänge im Unterschied zu vielen Mäzenen, die ihren Ruhm durch gute Taten mehren wollen, nicht an ihrem Reichtum, sondern beschäftige sich kritisch mit dem Thema der sozioökonomischen Ungleichheit. Die Millionenerbin setzt sich seit Jahren für Erbschafts- und Vermögenssteuern ein.

Quelle: nd.DerTag / nd.DieWoche (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tunnel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige