Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Vermischtes Nach Orkantief "Xaver" nur noch wenig Beeinträchtigung im Zugverkehr

Nach Orkantief "Xaver" nur noch wenig Beeinträchtigung im Zugverkehr

Archivmeldung vom 07.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: RainerSturm / pixelio.de
Bild: RainerSturm / pixelio.de

Der Zugverkehr der Deutschen Bahn normalisiert sich nach dem Orkantief "Xaver" wieder. Es kommt nur noch auf vereinzelten Strecken zu Einschränkungen, teilte die Bahn am Samstagmittag mit. Der Fern- und Nachtzugverkehr von und nach Schleswig-Holstein sowie nach Dänemark laufe wieder an.

Die Züge in Richtung Westerland sowie auf der Strecke Hamburg-Puttgarden-Dänemark fahren aus südlicher Richtung wieder planmäßig. Aus nördlicher Richtung kann es noch bis zum Abend zu Einschränkungen kommen, so die Bahn weiter.

Die Fernverkehrsverbindungen in Richtung Kiel und Flensburg enden derzeit aufgrund eines Oberleitungsschadens zwischen Neumünster und Elmshorn vorzeitig in Hamburg. Die Züge des Regionalverkehrs wenden derzeit in Elmshorn bzw. in Neumünster. Zwischen Elmshorn und Neumünster ist ein Notverkehr mit Bussen eingerichtet.

Der Sylt-Shuttle zwischen Niebüll und Westerland verkehrt bereits seit Samstagmorgen wieder ohne Einschränkungen. Der Zugverkehr auf den Strecken Hamburg-Berlin sowie Hannover-Berlin läuft ebenfalls planmäßig, so die Bahn.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: